Heiße Arbeitsplätze

1 von 17
Malte Badenhop von der Straßenmeisterei Soltau hat schon im heißen Führerhaus seines Lks so seine liebe Not, während sein Kollege draußen, hinter den Führerhaus-siehe extra Foto- direkt neben dem Motor kräftig schwitzen darf.
2 von 17
Straßenmeister Udo Heuer, darf direkt neben dem Motor des Lkws der Straßenmeisterei schwitzen und den Bagger auf der Bundestr. 209 bei Dorfmark bedienen.
3 von 17
Die 2 Dachdecker Frank Engstenberg und Thorsten Bauer mussten im Dorfmarker Neubaugebiet trotz 37 Grad im Schatten bei über 40 Grad aufs Dach, um Dachfenster einzubauen. Mit 3 bis 5 Litern trinken geht das irgednwie , meinten die beiden aus Munster./hf.
4 von 17
"Ich mache nichts anderes, als viel zu trinken, damit ich dieses warme Wetter aushalte", erzählte Barbara Wischkowski, die täglich von 10 bis 19.30 Uhr hinter einem heißen Bratwurstgrill steht. Netterweise versorgen sie die Kunden des nahe gelegenen Supermarktes ab und zu mit Eis und Getränken.
5 von 17
Gestern morgen brachen Roswitha und Alfred Tritz in Petershagen zu einer Radtour entlang der Weser auf. Nach 72 Kilometer hatten sie am frühen Nachmittag Hoya erreicht und gönnten sich als Belohnung ein Eis in der Innenstadt. "An der Weser ist es wunderbar", schwärmte das Ehepaar aus Baden-Württemberg, das sich die Tropenhitze nicht anmerken ließ. Wenn das Wetter weiterhin so gut bleibt, wollen die beiden bis nach Bremenhaven fahren.
6 von 17
Auch die Mauerer des kleinen Bad Fallingbosteler Unternehmens Deneke - Uwe Asche und Rolf Menke- konnten keine Pause machen, denn auf einem Bauerhof mussten die Arbeiten in einem Stall unbedintg fertigwerden.
7 von 17
Auch Mietwagenfahrer Michael W. in der Kreistadt kam gerade schwitzend von einer Fahrt zurück./hf. F5: Plasterarbeiten bei über 40 Grad in der Sonne sind kein Pappenstiel, weiß Thomas Heyse, und da muss auch noch das Niveau stimmen.
8 von 17
9 von 17
Postboten könne bei Hitze keine Pause machen, die Menschen warten auf ihre Post- Andre´Hähne bei der Auslieferung in Bad Fallingbostel Er hat immer genügend Wasser zum Trinken im Auto.

Wo schwitzen die Menschen in Niedersachsem am heißesten Tag des Jahres am meisten?

Quelle: kreiszeitung.de

Kommentare