Grünkohl-Saison beginnt im Norden

1 von 20
Darauf freuen sich Feinschmecker das ganz Jahr über: Am heutigen Buß- und Bettag läuten die Norddeutschen traditionell die Grünkohlsaison ein. Sie verspricht besonders leckeren Kohl. „Es gab genug Sonne und genug Niederschläge“, sagt Erich Klug, Gartenbauingenieur bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die kühlen Temperaturen der vergangenen Wochen hätten die Stärke im Grünkohl in Zucker verwandelt, so dass er herzhaft schmeckt und bekömmlich ist, sagt Klug. Traditionell geht einem winterlichen Grünkohlessen in Gesellschaft eine „Kohlfahrt“ voraus, die auch gern in einer fröhlichen Party endet.
2 von 20
Darauf freuen sich Feinschmecker das ganz Jahr über: Am heutigen Buß- und Bettag läuten die Norddeutschen traditionell die Grünkohlsaison ein. Sie verspricht besonders leckeren Kohl. „Es gab genug Sonne und genug Niederschläge“, sagt Erich Klug, Gartenbauingenieur bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die kühlen Temperaturen der vergangenen Wochen hätten die Stärke im Grünkohl in Zucker verwandelt, so dass er herzhaft schmeckt und bekömmlich ist, sagt Klug. Traditionell geht einem winterlichen Grünkohlessen in Gesellschaft eine „Kohlfahrt“ voraus, die auch gern in einer fröhlichen Party endet.
3 von 20
Darauf freuen sich Feinschmecker das ganz Jahr über: Am heutigen Buß- und Bettag läuten die Norddeutschen traditionell die Grünkohlsaison ein. Sie verspricht besonders leckeren Kohl. „Es gab genug Sonne und genug Niederschläge“, sagt Erich Klug, Gartenbauingenieur bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die kühlen Temperaturen der vergangenen Wochen hätten die Stärke im Grünkohl in Zucker verwandelt, so dass er herzhaft schmeckt und bekömmlich ist, sagt Klug. Traditionell geht einem winterlichen Grünkohlessen in Gesellschaft eine „Kohlfahrt“ voraus, die auch gern in einer fröhlichen Party endet.
4 von 20
Darauf freuen sich Feinschmecker das ganz Jahr über: Am heutigen Buß- und Bettag läuten die Norddeutschen traditionell die Grünkohlsaison ein. Sie verspricht besonders leckeren Kohl. „Es gab genug Sonne und genug Niederschläge“, sagt Erich Klug, Gartenbauingenieur bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die kühlen Temperaturen der vergangenen Wochen hätten die Stärke im Grünkohl in Zucker verwandelt, so dass er herzhaft schmeckt und bekömmlich ist, sagt Klug. Traditionell geht einem winterlichen Grünkohlessen in Gesellschaft eine „Kohlfahrt“ voraus, die auch gern in einer fröhlichen Party endet.
5 von 20
Darauf freuen sich Feinschmecker das ganz Jahr über: Am heutigen Buß- und Bettag läuten die Norddeutschen traditionell die Grünkohlsaison ein. Sie verspricht besonders leckeren Kohl. „Es gab genug Sonne und genug Niederschläge“, sagt Erich Klug, Gartenbauingenieur bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die kühlen Temperaturen der vergangenen Wochen hätten die Stärke im Grünkohl in Zucker verwandelt, so dass er herzhaft schmeckt und bekömmlich ist, sagt Klug. Traditionell geht einem winterlichen Grünkohlessen in Gesellschaft eine „Kohlfahrt“ voraus, die auch gern in einer fröhlichen Party endet.
6 von 20
Darauf freuen sich Feinschmecker das ganz Jahr über: Am heutigen Buß- und Bettag läuten die Norddeutschen traditionell die Grünkohlsaison ein. Sie verspricht besonders leckeren Kohl. „Es gab genug Sonne und genug Niederschläge“, sagt Erich Klug, Gartenbauingenieur bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die kühlen Temperaturen der vergangenen Wochen hätten die Stärke im Grünkohl in Zucker verwandelt, so dass er herzhaft schmeckt und bekömmlich ist, sagt Klug. Traditionell geht einem winterlichen Grünkohlessen in Gesellschaft eine „Kohlfahrt“ voraus, die auch gern in einer fröhlichen Party endet.
7 von 20
Darauf freuen sich Feinschmecker das ganz Jahr über: Am heutigen Buß- und Bettag läuten die Norddeutschen traditionell die Grünkohlsaison ein. Sie verspricht besonders leckeren Kohl. „Es gab genug Sonne und genug Niederschläge“, sagt Erich Klug, Gartenbauingenieur bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die kühlen Temperaturen der vergangenen Wochen hätten die Stärke im Grünkohl in Zucker verwandelt, so dass er herzhaft schmeckt und bekömmlich ist, sagt Klug. Traditionell geht einem winterlichen Grünkohlessen in Gesellschaft eine „Kohlfahrt“ voraus, die auch gern in einer fröhlichen Party endet.
8 von 20
Darauf freuen sich Feinschmecker das ganz Jahr über: Am heutigen Buß- und Bettag läuten die Norddeutschen traditionell die Grünkohlsaison ein. Sie verspricht besonders leckeren Kohl. „Es gab genug Sonne und genug Niederschläge“, sagt Erich Klug, Gartenbauingenieur bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die kühlen Temperaturen der vergangenen Wochen hätten die Stärke im Grünkohl in Zucker verwandelt, so dass er herzhaft schmeckt und bekömmlich ist, sagt Klug. Traditionell geht einem winterlichen Grünkohlessen in Gesellschaft eine „Kohlfahrt“ voraus, die auch gern in einer fröhlichen Party endet.
9 von 20
Darauf freuen sich Feinschmecker das ganz Jahr über: Am heutigen Buß- und Bettag läuten die Norddeutschen traditionell die Grünkohlsaison ein. Sie verspricht besonders leckeren Kohl. „Es gab genug Sonne und genug Niederschläge“, sagt Erich Klug, Gartenbauingenieur bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die kühlen Temperaturen der vergangenen Wochen hätten die Stärke im Grünkohl in Zucker verwandelt, so dass er herzhaft schmeckt und bekömmlich ist, sagt Klug. Traditionell geht einem winterlichen Grünkohlessen in Gesellschaft eine „Kohlfahrt“ voraus, die auch gern in einer fröhlichen Party endet.

Darauf freuen sich Feinschmecker das ganz Jahr über: Am heutigen Buß- und Bettag läuten die Norddeutschen traditionell die Grünkohlsaison ein.

Quelle: kreiszeitung.de

Kommentare