Mutmaßlicher Täter gefasst

Entführung von Frau geht glimpflich aus

1 von 1

Cuxhaven - Ein 47-jähriger Mann aus Cuxhaven soll die Frau eines Geschäftsmannes vorübergehend in Gefangenschaft gehalten haben, um Lösegeld zu erpressen.

Die Frau war am Dienstagnachmittag nicht wie erwartet nach Hause gekommen, ihr Mann meldete sie als vermisst. Am Mittwoch erhielt der Geschäftsmann einen Anruf mit einer Lösegeldforderung, wie die Staatsanwaltschaft Stade und die Polizei Cuxhaven am Donnerstag mitteilten. 

Noch während der Fahndung gelang es der entführten Frau, sich leicht verletzt aus ihrer Gefangenschaft zu befreien. Der Tatverdächtige wurde in der Nacht zum Donnerstag vorläufig festgenommen, er ist bereits polizeibekannt.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Mehr zum Thema

Kommentare