Radikal beschnitten: Dieser Baum ist nicht zu retten.
Bäume in Uelzener Wohngebieten verstümmelt: Stadt erstattet Strafanzeige

Anwohner unter Verdacht

Rollerfahrer wird schwer verletzt

Rollerfahrer wird schwer verletzt

Suderburg. Ein 16-jähriger Rollerfahrer wurde am Sonnabend in Suderburg schwer verletzt. Zu dem Unfall kam es gegen 17 Uhr, als eine 36-jährige Autofahrerin aus einer Grundstücksausfahrt auf die Straße einbiegen wollte.Mehr...

Uelzens Bürgermeister geht in den Ruhestand

Abschied und Neubeginn: Uelzens Bürgermeister geht in den Ruhestand

tm Uelzen. Es ist der bewegendste Moment einer herzlichen Verabschiedungsfeier: Bürgermeister Otto Lukat bedankt sich bei seiner Ehefrau Hannegret für die Unterstützung in 18 turbulenten Jahren als Stadtoberhaupt. „Sonst wäre diese Aufgabe nicht zu meistern gewesen“, sagte der Bürgermeister.Mehr...

Vater der Y-Trasse verstößt sein „Kind“

Vater der Y-Trasse verstößt sein „Kind“

Bad Bevensen/Landkreis. Rudolf Breimeier sagt: „Die Y-Trasse ist mein Kind.Mehr...

Jod-Sole-Therme schreibt erneut Rekord-Defizit: 2015 fehlen 1,67 Millionen

Kurgesellschaft auf Talfahrt

Bad Bevensen/Landkreis. Die Talfahrt der Bevenser Kurgesellschaft (KurGmbH) geht weiter: Nachdem die Betreiberin der Bad Bevenser Jod-Sole-Therme bereits in den vergangenen Jahren Rekord-Defizite gemacht hat, sacken die Zahlen nun noch weiter in den Keller:Mehr...

Gebäude in Bad Bodenteich massiv befallen

Schimmelpilze im Schützenhaus

bs Bad Bodenteich. Die Hoffnung, das einstige Schützenhaus in Bad Bodenteich vermarkten zu können, hat einen schweren Dämpfer bekommen:Mehr...

Mit 2,17 Promille auf dem Motorroller

Mit 2,17 Promille auf dem Motorroller

Uelzen. Mit 2,17 Promille war ein 51-Jähriger am Donnerstag gegen 23 Uhr auf seinem Motorroller an der Uelzener Gudesstraße unterwegs. Bei einer Polizeikontrolle stellte sich außerdem heraus, dass der Mann keine Fahrerlaubnis hat.Mehr...

Otto Lukat war nicht nur Uelzens Stadtoberhaupt.

Uelzen bricht zu neuen Ufern auf

Nein, dieser Bürgermeister war nicht „nur“ ein Stadtoberhaupt. Otto Lukat verkörperte Uelzen wie kaum ein anderer. Insgesamt 34 Jahre spannte er seine Fäden zum Wohl der Stadt und wie fein gesponnen dieses Netzwerk mittlerweile ist, konnte man gestern bei den Reden der auswärtigen Gäste erahnen.Mehr...

28-Jähriger wegen versuchten Totschlags vor Gericht.

Erinnerungslücke zur Tat

aja Uelzen. Ausschweifend berichtet der 28-Jährige vom Rauscherlebnis unter Drogen und Alkohol und wie er den Tag verbracht hat. Als es um den Abend des 22. April geht, erklärt er: „Ich würde gerne aussagen, aber ich kann mich an die Vorfälle nicht erinnern."Mehr...

Die Opfer leiden leise

Die Opfer leiden leise

Uelzen. Sie werden bedroht, überfallen, beraubt, missbraucht und bestohlen: 5367 Straftaten zählte die Polizei Uelzen im Jahr 2013 und die Zahl der Opfer ist ähnlich hoch.Mehr...

Vollbremsung bei Pilotprojekt „Section Control“ in Uelzen.

Vollbremsung bei Pilotprojekt „Section Control“

nre Uelzen/Landkreis. Die Uelzener Kreispolitik legt eine Vollbremsung hin, nachdem sie bei der sogenannten Section Control, einem neuen Verfahren zur Tempomessung, das Gaspedal zunächst durchgedrückt hatte.Mehr...

Aus der Region

Vom kleinen Warzenschwein und Co.

Vom kleinen Warzenschwein und Co.

Wittingen. Für eine Lesung der besonderen Art hatte am Donnerstagnachmittag der Kulturverein Wittingen gesorgt und damit 15 Kinder im Alter von drei bis acht Jahre glücklich gemacht.Mehr...

Vier Schläge für Schwatzhaftigkeit

Vier Schläge für Schwatzhaftigkeit

Kunrau. Wer in diesen Tagen an der Geschäftsstelle des Fremdenverkehrsvereins Jeetze-Ohre-Drömling im Kunrauer Schloss vorbeikommt, hört häufig lautes Lachen.Mehr...

Warten auf den Mäher

Warten auf den Mäher

Rademin. Es ist noch nicht lange her, da hatte die Familie Graf aus Rademin das Mähen der Grünfläche vor ihrem Anwesen angemahnt.Mehr...

Mission: Rettung des „guten Buches“

Mission: Rettung des „guten Buches“

Tangermünde. Christine Paschke und ihre Mitstreiter wollen das Buch vor der Verwertung im Altpapier retten.Mehr...

Ganztagsschule in Rühen abgelehnt

Ganztagsschule in Rühen abgelehnt

Parsau. Nein zur Einrichtung einer offenen Ganztagsschule an der Grundschule in Rühen – zumindest für das Schuljahr 2015/16.Mehr...

Gräber, älter als die Pyramiden

Gräber, älter als die Pyramiden

gk Tangermünde. Im Rahmen der Vortragsreihe der Städtischen Museen referierte der Archäologe Lothar Mittag vom Danneil-Museum in Salzwedel über Großsteingräber in der Altmark. Es war die letzte Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe für dieses Jahr in der Salzkirche.Mehr...

Beliebte Artikel der vergangenen sieben Tage

  • meist gelesen
  • Themen
Radikal beschnitten: Dieser Baum ist nicht zu retten.

Anwohner unter Verdacht

Uelzen. In mehreren Uelzener Wohngebieten sind zahlreiche Straßenbäume derart verstümmelt worden, dass sie nicht zu retten sind. Die Stadt Uelzen beziffert den Schaden mit mehreren tausend Euro und hat Strafanzeige bei der Polizei gestellt.Mehr...

Eine Stadt sucht ihre Identität

Es waren zwei bemerkenswerte Schlagzeilen, die die Stadt Uelzen in dieser Woche produzierte: Die Stadt hat beantragt, auch offiziell den Titel „Hansestadt“ tragen zu dürfen. Und der Hundertwasserbahnhof gehört angeblich zu den zehn spektakulärsten Bahnhöfen weltweit.Mehr...

Sterbehilfe

In den letzten Tagen haben sich sowohl der Bundesgerichtshof als auch einige Bundestagsabgeordnete mit dem Thema Sterbehilfe beschäftigt. Wichtig ist ihnen dabei, dass der Wille – auch der mutmaßliche Wille – des Patienten respektiert wird.Mehr...

Bestimmen Sie auf der Karte die Region, aus der Sie Nachrichten angezeigt bekommen möchten.

Karte Landkreis UelzenWrestedtBad BodenteichSuderburgUelzenRoscheEbstorfBad BevensenBienenbüttelgroße Karte

Wetter in der Region

AZ-TV

Video wird geladen... Video wird geladen - DownloadanzeigeLink zum Video300200

Sehen, was demnächst in der Zeitung steht:

Kontakt

Bei Fragen und Anregungen treten Sie bitte direkt mit uns in Kontakt:

Leserbriefeonline schreiben

Hier können Sie Ihren Leserbrief online verfassen.Leserbrief schreiben

Leserbriefe

Therme ist kein Spaßbad

Therme ist kein Spaßbad

Karin Labait aus Bienenbüttel nimmt zur Berichterstattung über die defizitäre Bevenser Jod-Sole-Therme und dem Leserbrief von Heiderose Behrens aus Schwienau (AZ vom 21. Oktober 2014), deren Konzept sei veraltet, Stellung:.Mehr...

Spielt Betroffenheit eine Rolle?

Spielt Betroffenheit eine Rolle?

Zu den Positionen von Uelzens Landrat Dr. Heiko Blume und CDU-Landtagsabgeordnetem Jörg Hillmer schreibt Reinhard Meyer aus Bienenbüttel im Namen der Interessengemeinschaft Landverlust A 39:.Mehr...

Bevensen bald Armenhaus

Bevensen bald Armenhaus

Zur AZ-Berichterstattung „Kurgesellschaft auf Talfahrt“, in der es um das Rekord-Defizit der Bevenser Jod-Sole-Therme geht (AZ, 11. Oktober 2014), schreibt Herbert Seerau aus Bad Bevensen:Mehr...

Schnell informiert: die AZ-Newsletter

Dieser allgemeine Nachrichten-Newsletter wird täglich um 16 Uhr verschickt.

Tip

Newsletter*

* Felder mit Sternchen sind Pflichtfelder

AZ-Spezial

A39 und A14

Die Artikelsammlung zum geplanten Autobahnbauhier klicken

Teutonia Uelzen

Alle Tore, alle Spiele, alle Ergebnissehier klicken

VfL Wolfsburg im Fokus

Aktuelle Infos und Mehr zum Top-Vereinhier klicken

Todesanzeigen

Hier finden Sie Trauer-Anzeigen aus der Zeitung.hier klicken

Baby-Chronik der Region

Die Bilder der Neugeborenen aus dem Kreis Uelzen.hier klicken

Artikel lizenziert durch © az-online
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.az-online.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.