Mit einer festlichen „Mensch“-Gala soll auch dieses Mal das Ehrenamt und das sportliche Engagement gewürdigt werden.
Weitere Vorschläge für den Titel „Mensch 2014“, der Ehrenamtliche würdigt

Noch vier Wochen Frist

Objekt ist „in die Jahre gekommen“

Objekt ist „in die Jahre gekommen“

Uelzen. 75 Minuten dauert es gestern hinter verschlossenen Türen – die Öffentlichkeit wartet. Anschließend wird den Einwohnern ein Beispiel mangelhafter Transparenz präsentiert.Mehr...

Uelzener Hinterzimmer-Politik

Uelzener Hinterzimmer-Politik

Es war gestern eine in vielerlei Hinsicht bemerkenswerte Amtseinführung für Uelzens neues Stadtoberhaupt. Die Besucher erlebten nicht eine der typischen belanglosen Schönwetter-Veranstaltungen, sondern sie lernten den neuen Bürgermeister Jürgen Markwardt als einen Mann kennen, der Klartext spricht.Mehr...

Freie Fahrt auf Uelzens Radwegen

Freie Fahrt auf Uelzens Radwegen

Uelzen. Ohne Probleme auf Radwege wechseln und wieder herunter – das ist zwischen der Johnsburg und der Ebstorfer Straße in Uelzen nicht immer möglich. In Zukunft soll für Uelzens Fahrradfahrer aber die Auf- und Abfahrt auf ihren Fahrstreifen bequemer gestaltet werden.Mehr...

Blick hinter den Vorhang

Uelzen. Wenn er die Stimme erhebt, wird es schlagartig still im Saal. Denn Heinz-Werner Lehmann spricht nicht nur pointiert und wortgewaltig von Freischütz oder Zauberflöte. Er zelebriert seinen Vortrag, er lebt ihn geradezu.Mehr...

Peter Maffay kommt 2015 nach Uelzen

Peter Maffay kommt nach Uelzen

mdk Uelzen. Der Hauptact für das siebte Uelzen-Open-R steht fest: Peter Maffay kommt 2015 nach Uelzen. Der Rock-Sänger samt Band gibt am 24. Mai sein einziges Konzert in Niedersachsen auf dem Albrecht-Thaer-Gelände. Mit dabei sind auch die Wingenfelder Brüder und aus Australien die Germein Sisters sowie weitere Gäste.Mehr...

Wenn Kinder schutzlos sind

Wenn Kinder schutzlos sind

Uelzen. Dr. Barbara Schwarz hat Väter erlebt, die Frau und Kinder schlagen. Und sie kennt Kinder, für die Gewalterfahrungen zum Alltag gehören.Mehr...

Politik bleibt skeptisch

Politik bleibt skeptisch

Uelzen. Zwei Wochen nach Bekanntwerden der Kostenexplosion am Alten Rathaus ist das Gebäudemanagement noch immer mit der Aufarbeitung beschäftigt.Mehr...

Musikschule vor dem Umbruch

Musikschule vor dem Umbruch

Uelzen. Der Musikschule für Stadt und Landkreis Uelzen fehlen für das kommende Jahr rund 20 000 Euro.Mehr...

Noch 1000 Fragebögen im Umlauf

Schulausschuss fällt heute aus!

Uelzen. Der für heute um 16.30 Uhr angesetzte Schulaussschuss fällt aus.Mehr...

Mehr Geld für Krippen

Mehr Geld für Krippen

Landkreis Uelzen/Hannover. Die Landesregierung will ab 2015 die Qualität in Niedersachsens Krippen erhöhen – und zwar durch mehr Betreuer. Bis 2021 sollen für unter Dreijährige grundsätzlich drei Kräfte pro Gruppe zur Verfügung stehen.Mehr...

Aus der Region

„Solisten gibt es bei uns nicht“

„Solisten gibt es bei uns nicht“

Gardelegen. Musik ist allgegenwärtig: Ob im Radio, wenn man unterwegs ist, im Hintergrund beim Einkauf im Supermarkt oder von den Vögeln im Park.Mehr...

Budenzauber am Brunnen

Budenzauber am Brunnen

ib Gifhorn. Der Budenzauber steht kurz bevor: Am kommenden Mittwoch, 26. November, wird in Gifhorn der Weihnachtsmarkt eröffnet, und die City Gemeinschaft hat sich mächtig ins Zeug gelegt, um ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen.Mehr...

Tourismus hat noch Potenzial

Tourismus hat noch Potenzial

Neuferchau. Seit fünf Jahren führen Brigitte und Konrad Kluge das Hotel Birkenmoor in Neuferchau. Und haben es in dieser Zeit von dem etwas altbackenen Charme befreit. Moderne Elemente in den Zimmern und im Restaurant haben sie einbauen lassen. Dazu die Deko geändert.Mehr...

Sie sind die Polizei vor Ort

Sie sind die Polizei vor Ort

Oebisfelde. Seit September sind Carolin Scharenberg und Matthias Lütkemüller als Regionalbereichsbeamte in der Einheitsgemeinde Oebisfelde-Weferlingen in Sachen Ordnung und Sicherheit tätig und damit für die Bürger die ersten Ansprechpartner vor Ort.Mehr...

Schuld an 50 Bränden?

Schuld an 50 Bränden?

ib Gifhorn. Nachdem in den vergangenen Monaten immer wieder Müllcontainer beziehungsweise -tonnen im Gifhorner Stadtgebiet gebrannt haben, hat die Polizei in der Nacht zu gestern einen 20-Jährigen geschnappt, der in Verdacht steht, die Brände gelegt zu haben.Mehr...

Staatsanwaltschaft fordert 15 Jahre

Staatsanwaltschaft fordert 15 Jahre

sts Groß Oesingen/Landau in der Pfalz. Die Staatsanwaltschaft hat im sogenannten „Chaplin“-Prozess, über den zurzeit das Landgericht Landau verhandelt, gestern in ihrem Plädoyer das höchstmögliche Strafmaß von 15 Jahren mit anschließender Sicherheitsverwahrung gefordert.Mehr...

Beliebte Artikel der vergangenen sieben Tage

  • meist gelesen
  • Themen
Heute wird die Metzgerei an der Straße „Am Funkturm“ ihre Türen für immer schließen. Mit einem Direktverkauf war in den vergangenen Monaten im Insolvenzverfahren noch versucht worden, den Betrieb am Leben zu halten, damit sich ein Investor findet.

Aus für Metzger Moritz

Uelzen. Ein Uelzener Traditionsunternehmen schließt heute für immer seine Türen: die Metzgerei Moritz. Im Spätsommer hatte der Fleischereibetrieb mit Sitz an der Straße „Am Funkturm“ in Uelzen Insolvenz angemeldet.Mehr...

In einer Höhe von 45 Metern wurde gestern von Bauarbeitern der Ausleger an den Lasten-Kran montiert. Foto: Reuter

Marktcenter: Kran für Hochbau steht

Uelzen. Die erste schwere Last haben rund 1700 Betonsäulen, die in den vergangenen Wochen in das Erdreich des früheren Marktgeländes am Veerßer Tor getrieben wurden (AZ berichtete), bereits zu tragen.Mehr...

Vier Uelzener vor Gericht

dib Uelzen/Lüneburg. Mit vorgehaltenen Schusswaffen wurden die Bankangestellten der Sparkasse in Westerweyhe bedroht: Die mutmaßlichen vier Täter aus Uelzen und der Umgebung stehen ab dem 5. Dezember wegen besonders schweren Raubes vor dem Landgericht Lüneburg.Mehr...

Bestimmen Sie auf der Karte die Region, aus der Sie Nachrichten angezeigt bekommen möchten.

Karte Landkreis UelzenWrestedtBad BodenteichSuderburgUelzenRoscheEbstorfBad BevensenBienenbüttelgroße Karte

Wetter in der Region

AZ-TV

Sehen, was demnächst in der Zeitung steht:

Kontakt

Bei Fragen und Anregungen treten Sie bitte direkt mit uns in Kontakt:

Leserbriefeonline schreiben

Hier können Sie Ihren Leserbrief online verfassen.Leserbrief schreiben

Leserbriefe

Krieg gegen die Natur

Krieg gegen die Natur

Zur aktuellen Diskussion über die Y-Trasse und deren Alternativen sowie die sogenannte Breimeier-Variante, die jetzt in Bad Bevensen thematisiert wurde (AZ vom 13. November 2014, „Bevensen schaut auf Breimeier“), schreibt Wolf Kobernuß aus Neetzendorf:.Mehr...

August Schmölzer über seinen Aufenthalt in Bienenbüttel

Buchautoren zu Gast in der Heide – Teil 6

Die weite Reise aus der Steiermark nach Gifkendorf zu den Bienenbüttler Buchwochen hat sich wahrlich gelohnt! In familierer Atmosphäre durfte ich zur Finissage im Verlagshaus von Merlin, der Familie Meyer lesen.Mehr...

Kontrolle bei Radfahrer-Rüpeln ist richtig

Zu der Ankündigung der Polizei, im Dienste der Sicherheit verstärkt Kontrollen bei Fahrradfahrern durchführen zu wollen (AZ vom 17. November), macht sich Marion Haase aus Uelzen folgende Gedanken:.Mehr...

Schnell informiert: die AZ-Newsletter

Dieser allgemeine Nachrichten-Newsletter wird täglich um 16 Uhr verschickt.

Tip

Newsletter*

* Felder mit Sternchen sind Pflichtfelder

AZ-Spezial

A39 und A14

Die Artikelsammlung zum geplanten Autobahnbauhier klicken

Teutonia Uelzen

Alle Tore, alle Spiele, alle Ergebnissehier klicken

VfL Wolfsburg im Fokus

Aktuelle Infos und Mehr zum Top-Vereinhier klicken

Todesanzeigen

Hier finden Sie Trauer-Anzeigen aus der Zeitung.hier klicken

Baby-Chronik der Region

Die Bilder der Neugeborenen aus dem Kreis Uelzen.hier klicken

Artikel lizenziert durch © az-online
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.az-online.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.