Dango Teichmann, Henning Bartels und Horst Retzlaff (von links) montieren das Storchennest an den zwölf Meter hohen Mast, während Sohn Konstantin Bartels sie beobachtet.
Nachdem der Storch in Emmendorf gesichtet wurde: Henning Bartels stellt Mast auf Pferdeweide auf

Ein frischer Horst als Angebot an Adebar

Rückkehr ins Leben

Rückkehr ins Leben

stk Himbergen/Almstorf. Zebin Gernlach berichtet aus einem unbekannten Land: Nach einem Schlaganfall lag die Lüneburgerin ein Vierteljahr im Wachkoma.Mehr...

Nein zu Schweinen

Nein zu Schweinen

stk Melzingen. Der Melzinger Gemeinderat bleibt dabei: Trotz eines neuen Gutachtens zur Umweltverträglichkeit lehnen die Kommunalpolitiker die Pläne für einen Schweinemaststall für 4000 Tiere im Süden des Dorfes ab.Mehr...

Asylbewerber beziehen Villa am Park

Asylbewerber beziehen Villa am Park

wb Bad Bevensen/Landkreis. Die ersten Asylbewerber sind in der Villa am Park in Bad Bevensen angekommen. Gestern haben fünf Männer aus Algerien das Gebäude an der Ebstorfer Straße bezogen – weitere fünf werden in den kommenden Tagen folgen.Mehr...

Neuland vor der Zerreißprobe

Neuland vor der Zerreißprobe

Bad Bevensen. „Gerade gibt es nur Verlierer. “ Gerhard Bohm klingt frustriert und müde, atmet immer wieder tief durch.Mehr...

Neuland: Angst vor dem Aus

Neuland: Angst vor dem Aus

Bad Bevensen. Ein guter Landwirt muss kein guter Geschäftsführer sein – so zumindest sieht es ein Teil der Gesellschafter der Neuland GmbH Produktvermarktung.Mehr...

Giftliste liegt auf Eis

Giftliste liegt auf Eis

Bad Bevensen/Ebstorf. Es wird vorerst kein Streichkonzert bei Feuerwehren, Bibliotheken, Kindergärten, Grundschulen oder anderen Einrichtungen in Bevensen-Ebstorf geben.Mehr...

So bunt ist Deutschland

So bunt ist Deutschland

Bad Bevensen/Himbergen/ Hannover. Deutschland schaute am Freitag auf Hannover – und ein bisschen auch auf Himbergen und Bad Bevensen. Denn 25 Jahre nach der Grenzöffnung richtete Niedersachsen den Tag der Deutschen Einheit in der Landeshauptstadt aus.Mehr...

Gefahr im Mund durch Kunststofffüllungen in den Zähnen.

Kunststofffüllungen: Gefahr im Mund

Natendorf. Bloß kein Amalgam! Seit Jahren setzen Zahnärzte und Patienten in Deutschland auf Kunststofffüllungen, weil die Metalllegierung Quecksilber enthält.Mehr...

Eine Stadt im „Knollen-Fieber“

Eine Stadt im „Knollen-Fieber“

Bad Bevensen. Herrliches Kaiserwetter zum Umzug: Beim Höhepunkt am gestrigen dritten Tag des Kartoffelfestes lockte die Sonne wahre Menschenmassen ins Bad Bevenser Zentrum – es gab jede Menge zu sehen, zu essen, zu trinken und zu erwerben: Rundum konnte mit allen Sinnen genossen werden.Mehr...

„Es war immer ein wenig gruselig“

„Es war immer ein wenig gruselig“

Barum. Die Aufnahmen stammen aus den Anfängen der 80er Jahre. Trotzdem ist dem Fotografen Jürgen Ritter noch heute präsent, wie die Bilder entstanden sind.Mehr...

Aus der Region

Bahnstrecke nach Braunschweig teilweise gesperrt

Bahnstrecke nach Braunschweig teilweise gesperrt

ri Gifhorn. Bahnreisende in Richtung Braunschweig brauchen derzeit starke Nerven. Aufgrund von Gleisbauarbeiten ist ein Streckenabschnitt in beide Richtungen gesperrt.Mehr...

See in neuem Gewand

See in neuem Gewand

ds Ahlum. Freier Blick vom Camping-Gelände auf das Gewässer: Nachdem am Ahlumer See Ende Januar 48 Pappeln gefällt wurden, bietet sich ein völlig neuer Anblick. „Derzeit wird noch geklärt, ob die großen Stämme vom Glunz-Werk angenommen werden.Mehr...

Happy „Börsday“

Happy „Börsday“

san Salzwedel. Ihr erstes Paar Schuhe in Größe 19 bekam die einjährige Mirjam bei der Kleiderbörse im Familienhof verpasst. Das war 1995. Inzwischen hat sie recht passabel das Laufen gelernt und auch schon etliche Paar Schuhe durchgelatscht.Mehr...

Operieren ohne Blut

Operieren ohne Blut

Gifhorn. Die Blinddarmoperation als Computersimulation, ohne echtes Blut, ohne sterile Instrumente, ohne Mundschutz und Handschuhe.Mehr...

Ziel: Bungalows bleiben, aber Ruinen sollen weg

Ziel: Bungalows bleiben, aber Ruinen sollen weg

Arendsee. „25 Jahre hat man den Platz bewirtschaftet, aber weitgehend nur repariert statt modernisiert“, so der Chef der Luftkurort-Arendsee-GmbH, Michael Meyer, gestern gegenüber der AZ. Sie wollte wissen, welchen Weg die GmbH in Sachen Platzgestaltung gehen will.Mehr...

Asylbewerber: Mehr Geld für Wohnblock nötig

Asylbewerber: Mehr Geld für Wohnblock nötig

Gardelegen / Salzwedel. 395 000 Euro sollte der Kauf und die Sanierung eines bislang leerstehenden Wohnblocks an der Gardelegener Bahnhofstraße kosten. Darin sollen Asylbewerber untergebracht werden.Mehr...

Beliebte Artikel der vergangenen sieben Tage

  • meist gelesen
  • Themen
Dango Teichmann, Henning Bartels und Horst Retzlaff (von links) montieren das Storchennest an den zwölf Meter hohen Mast, während Sohn Konstantin Bartels sie beobachtet.

Ein frischer Horst als Angebot an Adebar

loh Emmendorf. Was braucht ein Storch, um sich anzusiedeln? Wiesen und Überschwemmungsgebiete in Flussniederungen, um Nahrung zu finden – und einen Nistplatz.Mehr...

Kurz vor der Show „Ein Jahr in 100 Minuten“ verrät Gerhard Kreutz, dass die Veranstaltung nicht ohne Bevensens tierischen Botschafter „Hans-Hermann – das Eichhörnchen“ auskommen wird. Welche Rolle das Fellbündel spielen wird, ist aber noch geheim.

Heute wird es tierisch in Bad Bevensen

wb Bad Bevensen. „Tierische Überraschungen“ kündigt Gerhard Kreutz für heute Abend in Bad Bevensen an.Mehr...

Bestimmen Sie auf der Karte die Region, aus der Sie Nachrichten angezeigt bekommen möchten.

Karte Landkreis UelzenWrestedtBad BodenteichSuderburgUelzenRoscheEbstorfBad BevensenBienenbüttelgroße Karte

Wetter in der Region

AZ-TV

Sehen, was demnächst in der Zeitung steht:

Kontakt

Bei Fragen und Anregungen treten Sie bitte direkt mit uns in Kontakt:

Leserbriefeonline schreiben

Hier können Sie Ihren Leserbrief online verfassen.Leserbrief schreiben

Leserbriefe

Gebt jeder Schule eine Chance!

Gebt jeder Schule eine Chance!

Denis Zühlke aus Uelzen schreibt zur Diskussion über ein Ganztagsgrundschulangebot in Uelzen:Mehr...

Klein – aber gut vernetzt

Maren Bartelt aus Holdenstedt nimmt Stellung zum Leserbrief von Stefanie Reese, die im Rahmen der Diskussion um ein Ganztagsgrundschulangebot in der Stadt Uelzen angemerkt hatte, dass oftmals die Eltern, deren Kinder längere Schulwege – manchmal per Taxi – zurücklegen, bei entsprechenden Veranstaltungen Plakate mit dem Slogan „Kurze Beine, kurze Wege“ in die Höhe hielten (AZ, 23. Februar 2015).Mehr...

Eltern sollten die Wahl haben

Maren Offermann aus Veerßen schreibt ebenfalls zum Leserbrief von Stefanie Reese:Mehr...

Schnell informiert: die AZ-Newsletter

Dieser allgemeine Nachrichten-Newsletter wird täglich um 16 Uhr verschickt.

Tip

Newsletter*

* Felder mit Sternchen sind Pflichtfelder

AZ-Spezial

A39 und A14

Die Artikelsammlung zum geplanten Autobahnbauhier klicken

Teutonia Uelzen

Alle Tore, alle Spiele, alle Ergebnissehier klicken

VfL Wolfsburg im Fokus

Aktuelle Infos und Mehr zum Top-Vereinhier klicken

Todesanzeigen

Hier finden Sie Trauer-Anzeigen aus der Zeitung.hier klicken

Baby-Chronik der Region

Die Bilder der Neugeborenen aus dem Kreis Uelzen.hier klicken

Artikel lizenziert durch © az-online
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.az-online.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.