Mit zwei Bohr- und Füllmaschinen werden derzeit etwa 1700 Löcher ins Erdreich getrieben. Sie werden mit Trockenzement befüllt, der sich im Untergrund mit dem Wasser vermischt und aushärtet.
Erdarbeiten bei Marktcenter-Bau: Bohrlöcher werden mit Zement gefüllt

Fundament für eine schwere Last

Stimme der Senioren

Stimme der Senioren

Bienenbüttel. Bienenbüttel sähe ohne seine Senioren anders aus. Als die Bahnhofstraße umgestaltet wurde, verschwanden die Stufen vor den Geschäften. Seitdem können nicht nur ältere Menschen mit Gehwagen oder Rollstuhl leichter einkaufen.Mehr...

Gefahrgut-Einsatz ohne Grenzen

Gefahrgut-Einsatz ohne Grenzen

Rosche/Sprakensehl. Eine Zusammenarbeit über die Kreisgrenze hinaus geht die Samtgemeinde Rosche ein.Mehr...

Zwei Schafe in Eimke gerissen: „Exzellente Kehlbisse“.

Zwei Schafe in Eimke gerissen: „Exzellente Kehlbisse“

Eimke. Zwei mehr als zehn Jahre alte Heidschnucken könnten in Eimke einem Wolf zum Opfer gefallen sein. Die Tiere wurden in der Nacht zu Freitag auf einem Wiesenstück am Schmarbecker Weg in der Nähe der Brauerei gerissen, bestätigt Wolfsberater Klaus Bullerjahn.Mehr...

Unbelehrbarer 50-Jähriger stürzt mit Roller

Unbelehrbarer 50-Jähriger stürzt mit Roller

Uelzen. Ein 50-Jähriger aus Uelzen scheint unbelehrbar zu sein: In der Nacht zu Samstag, gegen 1.10 Uhr, fiel der Mann auf einem Motorroller in der Ringstraße einer Zivilstreife auf, weil er gegen eine Mauer des Stadtgrabens fuhr.Mehr...

Eine Stadt im „Knollen-Fieber“

Eine Stadt im „Knollen-Fieber“

Bad Bevensen. Herrliches Kaiserwetter zum Umzug: Beim Höhepunkt am gestrigen dritten Tag des Kartoffelfestes lockte die Sonne wahre Menschenmassen ins Bad Bevenser Zentrum – es gab jede Menge zu sehen, zu essen, zu trinken und zu erwerben: Rundum konnte mit allen Sinnen genossen werden.Mehr...

Wildwest auf der B 4

Wildwest auf der B 4

bo/nre Suderburg/Gifhorn. Wildwest auf der Bundesstraße 4: Nach einer halsbrecherischen Verfolgungsjagd über rund 40 Kilometer hat die Polizei in der Nacht zu Sonnabend drei Männer aus Georgien festgenommen.Mehr...

„Es war immer ein wenig gruselig“

„Es war immer ein wenig gruselig“

Barum. Die Aufnahmen stammen aus den Anfängen der 80er Jahre. Trotzdem ist dem Fotografen Jürgen Ritter noch heute präsent, wie die Bilder entstanden sind.Mehr...

BGS-Gelände ist verkauft

BGS-Gelände ist verkauft

bs Reinstorf/Berlin. In Reinstorf betreibt er ein Bio-Gut mit Hofladen, Nutztier-Safari, Freizeitaktivitäten und vielem mehr. All das würde Henning Bauck gerne auch auf dem ehemaligen BGS-Gelände in Bad Bodenteich anbieten.Mehr...

Gutachten zu Nutzen

Gutachten zu Nutzen

Uelzen. Dem Protest zu den Neubauplänen der Bahn soll der Bürgerdialog folgen: Bei den Gesprächen mit Bürgerinitiativen, Politikern und Verbänden sollen dann auch Erkenntnisse zum wirtschaftlichen Nutzen der erarbeiteten Alternativen zur Y-Trasse eine Rolle spielen.Mehr...

Willkommen im Alten Rathaus!

Willkommen im Alten Rathaus!

tm Uelzen. „Wir sind zum einen Arbeitgeber für Menschen mit Behinderung, zum anderen aber auch Betreiber eines Lifestyle-Kaffeehauses.“Mehr...

Aus der Region

Betrunkener erfasst bei Leppin zwei Menschen und einer stirbt.

Betrunkener erfasst zwei Menschen – einer stirbt

mdk Leppin. Den Einsatzkärften bot sich ein schreckliches Bild. Heute Mittag gegen 13.25 Uhr kam ein Fordfahrer auf der Bundesstraße 190 bei Leppin von der Straße ab. Auf Höhe eines Imbisses erfasste das Fahrzeug zwei Spaziergänger. Der Ford kam auf dem Dach zum Stehen. Ein Mensch starb.Mehr...

Polizei sucht Dieb und Geldkartenbetrüger

Polizei sucht Geldkartenbetrüger

ri Gardelegen/Magdeburg. Bereits am 10. Juli 2014 kam es zum Diebstahl einer Geldkarte in einem Gardelegener Hotel. Der Unbekannte hob noch am selben Tag zwei mal Bargeld in einer Magdeburger Filiale der Targo-Bank ab. Dabei wurde der Täter von einer Videokamera aufgezeichnet.Mehr...

Platz für Lüderitzer Jugend

Platz für Lüderitzer Jugend

Lüderitz. In Lüderitz könnte künftig ein neuer Ort für Jugendliche entstehen. Den Platz gibt es schon – aber das bisher noch ohne offiziellen „Segen“ und ohne Hilfe der Gemeinde. Gemeint ist das Heizhaus des ehemaligen Kinderheims in Lüderitz.Mehr...

Grundwasser massiv belastet

Grundwasser massiv belastet

Seehausen/Osterburg/Arendsee. Das Grundwasser im Norden der Altmark ist zum Teil ganz massiv mit Nitraten belastet. Und zwar so stark, dass es nicht getrunken werden darf.Mehr...

Vier Anträge, acht Millionen

Vier Anträge, acht Millionen

Gardelegen. „Schlichtweg begeistert“ sei er gewesen, berichtete Gardelegens Bürgermeister Konrad Fuchs über den Besuch von Landes-Finanzminister Jens Bullerjahn in Gardelegen.Mehr...

Sperrungen für die Festtage

Sperrungen für die Festtage

Salzwedel. Die Hansestadt rüstet sich bereits für das alljährliche bunte Treiben auf dem Nysmarkt. Für das größte Straßenfest der Region sind in der Innenstadt weiträumige Straßensperrungen notwendig.Mehr...

Beliebte Artikel der vergangenen sieben Tage

  • meist gelesen
  • meist kommentiert
  • Themen
Mit zwei Bohr- und Füllmaschinen werden derzeit etwa 1700 Löcher ins Erdreich getrieben. Sie werden mit Trockenzement befüllt, der sich im Untergrund mit dem Wasser vermischt und aushärtet.

Fundament für eine schwere Last

Uelzen. Der Boden vibriert, als der Bohrkopf sich in die Erde frisst: Auf dem ehemaligen Wochenmarktgelände am Veerßer Tor wird derzeit das Erdreich für den Hochbau des Marktcenters vorbereitet.Mehr...

Zwei Schafe in Eimke gerissen: „Exzellente Kehlbisse“

Eimke. Zwei mehr als zehn Jahre alte Heidschnucken könnten in Eimke einem Wolf zum Opfer gefallen sein. Die Tiere wurden in der Nacht zu Freitag auf einem Wiesenstück am Schmarbecker Weg in der Nähe der Brauerei gerissen, bestätigt Wolfsberater Klaus Bullerjahn.Mehr...

Wildwest auf der B 4

bo/nre Suderburg/Gifhorn. Wildwest auf der Bundesstraße 4: Nach einer halsbrecherischen Verfolgungsjagd über rund 40 Kilometer hat die Polizei in der Nacht zu Sonnabend drei Männer aus Georgien festgenommen.Mehr...

Geschlossene Türen: Die Stadthalle ist voll mit Demonstranten, etliche Leute protestieren auf dem Vorplatz.

Großdemo legt Uelzens Innenstadt lahm

tm Uelzen. Es ist 17.39 Uhr, als Stadthallen-Chef Andreas Holleman den Haupteingang schließen muss. Erst in 20 Minuten soll eigentlich die Informationsveranstaltung der Deutschen Bahn beginnen und pausenlos strömen weitere Menschen auf den Vorplatz.Mehr...

Mit zwei Bohr- und Füllmaschinen werden derzeit etwa 1700 Löcher ins Erdreich getrieben. Sie werden mit Trockenzement befüllt, der sich im Untergrund mit dem Wasser vermischt und aushärtet.

Fundament für eine schwere Last

Uelzen. Der Boden vibriert, als der Bohrkopf sich in die Erde frisst: Auf dem ehemaligen Wochenmarktgelände am Veerßer Tor wird derzeit das Erdreich für den Hochbau des Marktcenters vorbereitet.Mehr...

Weihnachtsstollen im September: super oder nervig?

Zu unserem Bericht wollen wir eure Meinung, liebe Facebook-Gemeinde! Weihnachtsstollen, Lebkuchen, Spekulatius, Dominosteine – in einigen Supermärkten sind die bereits seit September zu haben. "Lecker!", freuen sich die einen. "Geht's noch?!", kritisieren andere.Mehr...

Bestimmen Sie auf der Karte die Region, aus der Sie Nachrichten angezeigt bekommen möchten.

Karte Landkreis UelzenWrestedtBad BodenteichSuderburgUelzenRoscheEbstorfBad BevensenBienenbüttelgroße Karte

Wetter in der Region

AZ-TV

Sehen, was demnächst in der Zeitung steht:

Kontakt

Bei Fragen und Anregungen treten Sie bitte direkt mit uns in Kontakt:

Leserbriefeonline schreiben

Hier können Sie Ihren Leserbrief online verfassen.Leserbrief schreiben

Leserbriefe

Konkrete Aussagen? Fehlanzeige!

Die Deutsche Bahn erlebte bei der öffentlichen Vorstellung der Varianten zur Y-Trasse in Uelzen den geballten Bürgerwillen. Kurt Wiedenhoff aus Eimke äußert sich:.Mehr...

Märchen bekommen realen Hintergrund

Die AZ berichtete über mögliche Wolfsrisse, unter anderem in Eimke. Dr. Birk Ravens aus Uelzen schreibt dazu:.Mehr...

Bürger sollten Räder finanzieren

Bei Langenbrügge soll eine dritte Windkraftanlage entstehen. 500 Meter liegen zwischen dem geplanten Standort und dem Ort Langenbrügge, 300 Meter sind es zum nächsten Einzelgebäude.Mehr...

Schnell informiert: die AZ-Newsletter

Dieser allgemeine Nachrichten-Newsletter wird täglich um 16 Uhr verschickt.

Tip

Newsletter*

* Felder mit Sternchen sind Pflichtfelder

AZ-Spezial

A39 und A14

Die Artikelsammlung zum geplanten Autobahnbauhier klicken

Teutonia Uelzen

Alle Tore, alle Spiele, alle Ergebnissehier klicken

VfL Wolfsburg im Fokus

Aktuelle Infos und Mehr zum Top-Vereinhier klicken

Todesanzeigen

Hier finden Sie Trauer-Anzeigen aus der Zeitung.hier klicken

Baby-Chronik der Region

Die Bilder der Neugeborenen aus dem Kreis Uelzen.hier klicken

Artikel lizenziert durch © az-online
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.az-online.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.