Eine Weltneuheit für Bergbahnfahrer am Vierwaldstätter See

    • aHR0cDovL3d3dy5hei1vbmxpbmUuZGUvbGViZW4vcmVpc2V6ZWl0L3JlaXNlemllbGUvZXVyb3BhL2VpbmUtd2VsdG5ldWhlaXQtYmVyZ2JhaG5mYWhyZXItdmllcndhbGRzdGFldHRlci0yMzU5MjczLmh0bWw=2359273Die Oben-ohne-Gondel0true
    • 19.06.12
    • Europa
    • Drucken
Weltneuheit

Die Oben-ohne-Gondel

    • recommendbutton_count100
    • 0

Oben ohne auf den Gipfel – dieses weltweit einmalige Vergnügen bietet demnächst die Bergbahn auf das 1898 Meter hohe Stanserhorn am Vierwaldstätter See im Schweizer Kanton Nidwalden.

© Stanserhornbahn

Ohne Dach auf den Berg: Bei der neuen Stanserhornbahn können sich bis zu 30 Gäste auf der oberen offenen Plattform aufhalten und einen freien Blick genießen.

Unser Autor Chris Baumann hat die CabriO-Bahn schon vor der offiziellen Eröffnung am 29. Juni getestet.

© StanserhornbahnDie CabriO-Bahn bietet den Fahrgästen eine komplette Rundumsicht.

Superlative sind gut für den Tourismus. Wer Guinnessbuchreifes bieten kann, lockt Besucher an. Wem die Natur aber keine Höchstwerte beschert hat, der schafft sie sich eben selbst. Und so ist auch bei den Bergbahnen ein ständiges Bestreben, werbewirksam eine Weltneuheit präsentieren zu können. Was kann man sich da alles einfallen lassen? Okay, da gibt es zum Beispiel die zweigeschossige Gondelbahn im Schweizer Samnaun, die Gondelbahn (Rotair), die sich dreht, wie im Schweizer Engelberg zum Titlis hinauf oder am Tafelberg bei Kapstadt – aber was soll da noch kommen als Weltsensation?

Na lassen wir doch einfach das Dach weg, haben sich die findigen Schweizer gedacht und die CabriO-Bahn erfunden. Eine Oben-ohne-Gondel. Diese Weltneuheit geht in wenigen Tagen in Stans am Vierwaldstätter See in Betrieb und bringt bis zu 60 Personen – 30 innen und 30 oben im Freien – aufs 1898 Meter hohe Stanserhorn.

Zuerst aber geht es zurück in die Vergangenheit. In Stans steht der alte rote Bahnhof der Standseilbahn, mit der das erste Teilstück gefahren wird. Die Waggons sind aus Tannen-, Eschen- und Eichenholz gefertigt und wurden 2009 frisch renoviert – eine Zeitreise ins vorletzte Jahrhundert, denn die Standseilbahn auf das Stanserhorn wurde 1893 erbaut. Damals wurde die Strecke in drei Sektionen aufgeteilt. Ich gelange mit der verbliebenen unteren Sektion zum Umsteigebahnhof Kälti auf 714 Metern Höhe. Hier trifft Tradition auf Zukunft: Und die hängt an zwei Seilen, die weltweit erste Gondelbahn ohne Dach.

Die CabriO-Bahn bietet den Fahrgästen eine komplette Rundumsicht. Eine Wendeltreppe führt von der überdachten Kabine auf die höher gelegene Plattform. Bis zu 30 Fahrgäste dürfen sich hier oben im Freien aufhalten. Der Blick nach oben ist frei, da die beiden Seile an der Seite der Gondel entlanggeführt werden. Sollte das Wetter mal schlecht sein, kann der Gondelführer die Treppe verschließen.

© StanserhornbahnBlick auf den Vierwaldstätter See.

Beat Musfeld, der seit 20 Jahren für das Schweizer Unternehmen Garaventa Bergbahnen baut, führt mich sogar in die Höhle des Löwen. Der Maschinenraum der CabriO-Bahn in der Talstation verschlägt mir förmlich den Atem. Riesige gelb gestrichene Räder bewegen dort die Seile der Bahn. Zur Beruhigung: Sollte der Strom ausfallen, wartet hier ein Dieselmotor auf seinen Einsatz. Zudem kann die CabriO-Bahn-Gondel mit einem neuartigen Räumungsantrieb über eine Art Flaschenzug jederzeit sicher in die nächstgelegene Station geholt werden.

Jetzt aber schnell wieder nach oben, denn die Durchsage zur Abfahrt ertönt bereits in Deutsch, Englisch und Französisch, und schon geht es los auf das 1139 Meter höher gelegene Stanserhorn. Natürlich steige ich gleich nach oben. Der Wind bläst mir um die Nase. Bei bis zu 30 Stundenkilometern komme ich mir vor wie in einem Cabrio, nur dass wir ohne Windschutzscheibe unterwegs sind.

© BaumannFrischegefühle: Unser Autor bei einem ersten Test.

Kurz nach Verlassen der Station Kälti öffnet sich der Blick Richtung Vierwaldstätter See und Luzern und hält bei jedem Meter, den wir in die Höhe schweben, ein noch berauschenderes Panorama bereit. Sempacher See, Zuger See, bei gutem Wetter soll man sogar den Feldberg im Schwarzwald sehen – sagt man. Leider hatte ich Wolken Richtung Norden abonniert.
Bei einer normalen Fahrt vergehen die gut sechs Minuten Fahrzeit bis zur Gipfelstation wie im Fluge. Das Frischlufterlebnis lässt die Zeit vergessen. Aber je höher ich hinaufkomme, desto glücklicher bin ich über das 1,50 Meter hohe Geländer mit Plexiglasscheiben, das die Cabrio-Plattform umgibt, denn rings um die Gondel geht es schon einige Meter in die Tiefe. Ein mulmiges Gefühl macht sich da schnell mal in der Magengegend breit.

Wer genug von der Fahrt in der Gondel mit Dachterrasse hat und unterwegs aussteigen will, kann dies am Zwischenhalt Blumatt tun. Hier, in 1221 Metern Höhe, ist ein sogenannter Anrufhalt. Man sagt entweder dem Gondelführer schon vor der Abfahrt Bescheid, dass man dort aussteigen will, oder man gibt am Zwischenhalt ein Klingelzeichen, und die CabriO-Bahn stoppt. Ich will weiter. Oben ohne nach oben.

C. Baumann

DIE REISE-INFOS ZUM STANSERHORN

REISEZIEL Die 8000-Einwohner-Stadt Stans ist der Hauptort des Schweizer Kantons Nidwalden und liegt am Vierwaldstätter See. Der gesamte Kanton Nidwalden hat etwa 41.000 Einwohner, also etwas weniger als der Landkreis Freising (rund 45.000 Einwohner).

ANREISE Von München mit dem Auto über die A96 bis Lindau, weiter via Bregenz, in der Schweiz über A1, A4 und A14 nach Luzern und dann kurz auf der A 2 Richtung Gotthard bis Anschlussstelle Stans-Nord. Im Ort der Wegweisung zur Stanserhornbahn folgen. Entfernung von München knapp 400 Kilometer.

BERGBAHN Die Stanserhornbahn wurde 1893 erbaut und führte damals in drei Sektionen als erste Standseilbahn mit der neu erfunden automatisch wirkenden Schienenbremse auf das 1898 Meter hohe Stanserhorn. 1975 wurden die oberen beiden Sektionen durch eine Luftseilbahn ersetzt, die offizielle Eröffnung der Cabrio-Bahn ist am letzten Juni-Wochenende.

PREISE Die Berg- und Talfahrt kostet 68 Schweizer Franken (CHF, rund 57 Euro), Kinder im Alter von 6 bis 16 Jahren fahren zum Preis von 17 CHF (rund 14 Euro). Erste Auffahrt ab Stans: 8.15 Uhr, danach im 30-Minuten-Takt, letzte Talfahrt 17.15 Uhr, Fr./Sa. 23 Uhr. Die Saison dauert voraussichtlich bis 18. November 2012.

ÜBERNACHTEN Es gibt ein großes Angebot an Hotels, Pensionen und Ferienhäusern. Generell gilt: Je weiter vom Vierwaldstätter See entfernt, desto günstiger wird die Unterkunft.

SEHENSWERT BERG: Vom Gipfel blickt man Richtung Ostschweiz auf den Säntis, Richtung Süden zu Eiger, Mönch und Jungfrau. Ranger zeigen in halbstündigen Führungen die Blumenvielfalt. Weitere Attraktionen sind das Drehrestaurant am Gipfel sowie Drachenflieger – das Stanserhorn ist Hausberg des ältesten Drachenfliegerclubs der Schweiz.
SEE: Fahrt mit der Autofähre von Beckenried nach Gersau über den Vierwaldstätter See als Alternative zu einer Bootsrundfahrt.
KINDER Erlebnisgebiet Wirzweli in Dallenwil-Wirzweli mit Hexenpfad, Eulenpfad, Ponyreiten und Rodelbahn.
BADEN Abkühlung gibt es in den Strandbädern in Stansstad, Beckenried oder Buochs-Ennetbürgen – jeweils mit Sandstrand.

AUSKUNFT Stanserhornbahn, Stansstaderstrasse 19, CH-6370 Stans, Tel. 00 41/41/618 80 40, www.stanserhorn.ch. Vierwaldstättersee Tourismus, Bahnhofplatz 4, CH-6371 Stans, Tel. 00 41/41/610 88 33, www.lakeluzern.ch. Allgemeine Infos zur Schweiz bei Schweiz Tourismus, Tel. 00 800/100 200 30 (kostenfrei), www.myswitzerland.com.

 

zurück zur Übersicht: Europa

Kommentare

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer kommentierbar. Wenn Sie den Artikel kommentieren möchten registrieren Sie sich kostenlos für unsere Community oder melden Sie sich hier mit Ihren Benutzerdaten an.

Finnland: Sommerhaus am See: Urlaub in Finnland

Ein Sommerhaus am See

Ob einfaches Blockhaus oder Luxushütte: Ferien in Finnland lassen sich am besten in einem „Mökki“ verbringen, dem landestypischen Sommerhaus am See.Mehr...

Reise zum Balaton: Am Plattensee liegt der Kurort Balatonfüred

Wein, Wellen und saures Heilwasser

Am Nordufer des Plattensee liegt einer der traditionsreichsten Kurorte Ungarns: Balatonfüred. Allerdings schmeckt der lokale Wein wesentlich besser als das saure Heilwasser der Kossuth-Quelle.Mehr...

Wie in der Karibik! Die schönsten Traumstrände in Europa

Traumstrände: Wo Europa auf Karibik macht

Zehn Flugstunden trennen uns Europäer von Antigua, Barbados, Curaçao und all den anderen Trauminseln der Karibik. Dabei gibt es paradiesische Ziele, die viel näher zu finden sind.Mehr...

Artikel lizenziert durch © az-online
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.az-online.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.