Brustimplantate zur Schweigeminute

NBC-Flop: Mama Kardashian statt 9/11

+
Während der Schweigeminute sprach Kris Jenner über Brustimplantate.

New York - Während der Schweigeminute zu 9/11 leistete sich der Sender NBC einen peinlichen Fauxpas. Dort plapperte Kim Kardashians Mutter nicht nur über Brustimplantate.

Am vergangenen Dienstag jährten sich die Anschläge auf das World Trade Center zum elften Mal. Um 8.45 Uhr, zu der Uhrzeit, als am 11. September 2001 das erste Flugzeug in den Nordturm flog, wurde in den USA eine Schweigeminute eingelegt. Die großen TV-Sender zeigten Bilder vom stillen Gedenken im ganzen Land.

Bis auf NBC: Der Sender leistete sich einen peinlichen Fauxpas. Zu jener Uhrzeit war in der "Today"-Show gerade die Werbepause vorbei und Moderatorin Savannah Guthrie begrüßte ihren Gast Kris Jenner. Und während ganz Amerika um die Opfer von 2001 trauerte, plauderte Kim Kardashians Mutter beim NBC munter über Brustimplantate, ihren Personal Trainer und den neuen Freund ihrer Tochter, Kanye West.

Sie sind Freunde: Prominente Eltern-Kind-Paare

Sie sind Freunde: Prominente Eltern-Kind-Paare

Die unpassende Programmauswahl löste bei der Konkurrenz Empörung aus. "Oh mein Gott. Was haben sie sich dabei gedacht?", beschwerte sich ein Mitarbeiter der ABC-Sendung "Good Morning America". Eine Sprecherin des NBC verteidigte den Sender: "Die 'Today'-Show hat dem Gedenken an 9/11 einen beachtlichen Teil der Sendezeit gewidmet." Vor dem Interview mit Kardashians Mutter war tatsächlich ein langer Beitrag über einen Überlebenden der Anschläge zu sehen - aber im vielleicht wichtigsten Moment des tragischen Jahrestags griff NBC wohl daneben.

msa

Kommentare