DSDS-Finale: Hat Pietro etwa nicht live gesungen?

+
Hat Pietro im DSDS-Finale Playback gesungen?

Köln - Das DSDS-Finale wird im Internet heftig diskutiert - vor allem die Auftritte von Pietro. Viele wollen erkannt haben, dass er nicht live sondern nur Playback gesungen hat. Doch was ist dran an den Gerüchten?

6,3 Millionen Menschen haben am Samstag das Finale von "Deutschland sucht den Superstar" im Fernsehen verfolgt. Seitdem wird in Internetforen heftigst diskutiert, ob Pietro Lombardi seinen Sieger-Song "Call my name" tatsächlich live oder doch nur Playback gesungen hat.

Lesen Sie dazu auch:

DSDS-Fernanda sauer: "Bohlen ist ein einsamer Mensch"

Pietro gewinnt im DSDS-Finale

Daniel Schuhmacher, der das DSDS-Finale 2009 gewonnen hat, postete um 22.19 Uhr auf seiner Facebook-Seite: "Alter mehr Effekte gibt's ja nicht. Man kann Pietros Stimme nicht wirklich erkennen. Ich finds von den Voraussetzungen extrem unfair." User Tenesse schrieb um 22.22 Uhr im Onlineforum ioff.de: "Ich fress einen Besen, wenn das live war." Und einem anderen Fan ist aufgefallen, dass bei Pietros Performance die Kameraführung "etwas anders war, als bei allen anderen Auftritten bisher". Er sei selten ganz nah gezeigt worden, schrieb er im Forum talkteria.de. Sind das alles Hinweise, dass Pietro gar nicht live gesungen hat?

So romantisch war das DSDS-Finale

Die schönsten Bilder vom DSDS-Finale

Auch ein Zuschauer, der live beim DSDS-Finale dabei war, hat sich bei uns gemeldet: Es sei ein offenes Geheimnis, dass es bei DSDS Playback gebe. Bei Pietro habe man es deutlich sehen können, weil die Bewegungen seiner Lippen nicht zu den Tönen passte, die er lange halten hätte müssen. Der Zuschauer, der anonym bleiben möchte, berichtet weiter, dass im Publikum schon während der Show darüber gesprochen wurde, dass Pietro Playback gesungen hat. Außerdem habe man Sarah beim Singen atmen hören können, Pietro nicht.

Nackte Haut und Pop: Die heißesten Fotos

Nackte Haut bei Popstars

Der Informant erklärte außerdem, dass RTL sich von den Zuschauern im Publikum eine Verschwiegenheitsklausel unterzeichnen lasse. Alles Quatsch, sagt RTL. Der Sender wies auf Nachfrage alle Vorwürfen weit von sich: "Pietro hat live gesungen."

Kommentare