Eine mindestens merkwürdige Geschichte

Weil sie Sohn die Haare schneidet, muss Polizei kommen

+
Als die Mutter zur Schere griff, schrie und wimmerte der siebenjährige Junge.

Gotha - Diese Geschichte ist mindestens merkwürdig: Eine Mutter in Gotha hat ihrem Sohn die Haare schneiden wollen –  und damit einen Polizei-Einsatz ausgelöst.

Als die Mutter zur Schere griff, schrie und wimmerte der siebenjährige Junge am Sonntagabend in der Wohnung, wie die Polizei am Montag in Gotha mitteilte. Eine Frau hörte das und rief die Polizei. Die traf in der Wohnung eine 41-Jährige mit ihren beiden Söhnen an - dem jüngeren wollte die Frau die Haare schneiden.

„Er wollte die Schere nicht in der Nähe seiner Haare haben“, berichtete eine Polizeisprecherin. Gewalt sei nicht angewendet worden. Die Mutter gab schließlich entnervt auf. Der Junge muss nun laut Polizei mit einem „unfertigen Haarschnitt“ leben.

dpa

Kommentare