Tote im Maisfeld - Sieben Jahre Haft gefordert

Stade - Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer 75-Jährigen in einem Maisfeld bei Stade hat die Anklage sieben Jahre Haft wegen Totschlags für eine 51 Jahre alte Hamburgerin gefordert.

“Im Tötungsfall handelte die Angeklagte allein aus Kränkung und Wut heraus. Eine Tat aus Mitleid scheidet aus“, sagte die Staatsanwältin am Dienstag vor dem Landgericht Stade. Die Beschuldigte hatte die Vorwürfe in der Verhandlung eingeräumt. Sie gab jedoch an, dass sie im Auftrag des Opfers gehandelt hat. Die Nachfahrin einer Hamburger Kaffee-Dynastie habe im Juli 2008 auf dem Feld bei Kakerbeck sterben wollen. Die Verteidigung soll am 18. Juni ihr Plädoyer halten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare