Radler als Geisterfahrer auf der Autobahn

Bad Oldesloe - Ein 19-Jähriger wurde betrunken und bekifft mitten in der Nacht mit dem Rad als Geisterfahrer auf der Autobahn von der Polizei aufgegriffen. Doch damit nicht genug:

Er konnte unverletzt in der Nähe des Kreuzes Lübeck gerettet werden. Zuvor hatten mehrere Autofahrer den Notruf gewählt. Der junge Mann war kurz vor 2.00 Uhr in der Nacht zum Sonntag an der Mittelleitplanke der dreispurigen Autobahn Hamburg-Lübeck unterwegs, teilte die Polizei am Montag mit. Er hatte fast 1,7 Promille und gab zu, einen Joint geraucht zu haben. Zu allen Überfluss hatte der 19-Jährige das Fahrrad vor seiner gewagten Tour gestohlen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare