Liebeskummer: 15-Jähriger fährt 1200 Kilometer

Tarp - Das muss wahre Liebe sein: Ein Teenager schnappt sich aus Liebeskummer das Auto seiner Eltern und fährt aus dem Urlaubsort zurück nach Hause. Wo die Polizei den Jungen schließlich fand:

Ein 15-Jähriger hat sich nach einem Streit mit seiner Flensburger Freundin den Wagen seiner Eltern geschnappt und ist aus dem Urlaub 1200 Kilometer von Österreich heim nach Schleswig-Holstein gefahren. Der Junge hatte sich über ein soziales Netzwerk mit seiner Freundin gestritten. In der Nacht zum Mittwoch fuhr er dann mit dem nagelneuen Auto der Eltern los, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die Behörden gaben einen bundesweiten Fahndungsaufruf heraus und richteten eine Kontrollstelle auf der A7 ein. Gefunden wurde der Junge schließlich am Mittwochnachmittag bei seinem besten Freund in Tarp. Seine Familie reiste ihm mit einem Mietwagen hinterher. Den Jungen erwartet nun unter anderem ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare