Jogger findet "armdickes" Etwas

Lensahn - Da schaute der Mann nicht schlecht: Als er in einem Waldstück in Schleswig-Holstein beim Joggen war, regte sich etwas am Boden.

Einen mehr als ein Meter langen Königspython hat ein Jogger in einem Waldstück in Schleswig-Holstein entdeckt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der Mann das Tier am Freitag zwischen Lensahn und Damlos im Kreis Ostholstein gefunden und die Polizei verständigt.

Rote Liste: Diese Arten sind bedroht

Rote Liste: Diese Arten sind bedroht

Die Riesenschlange sei etwa so dick wie ein Unterarm, sagte ein Polizeisprecher. Experten schätzten ihr Alter auf vier bis fünf Jahre. Die Polizei geht davon aus, dass die Schlange ausgesetzt wurde und ermittelt jetzt nach dem Landesnatur- und Tierschutzgesetz gegen den unbekannten Besitzer. Der Königspython stammt eigentlich aus Afrika, wird aber häufig in Terrarien gehalten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare