Jäger erschießt sich versehentlich selbst

Königsau - Ein Jäger hat sich in Rheinland-Pfalz auf der Jagd versehentlich selbst erschossen. Die Polizei ist davon überzeugt, dass es sich um einen Unfall handelt.

Ein Jäger hat sich auf seinem Hochsitz in Königsau (Rheinland-Pfalz) vermutlich aus Versehen selbst erschossen. Wie die Polizei am Mittwoch auf Anfrage mitteilte, hatte sich möglicherweise beim Verlassen oder Besteigen der Kanzel ein Schuss aus dem Gewehr des 60-Jährigen gelöst und ihn in die Brust getroffen.

Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei von einem Jagdunfall aus. Ein Spaziergänger hatte den toten Jagdpächter aus Oberursel am Dienstagmorgen auf dem Boden unter dem Hochsitz gefunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare