Mann (46) reißt Bekanntem die Hoden ab

+
Vor Gericht gesteht der Täter, seinem Bekannten die Hoden abgerissen zu haben.

Düsseldorf - Ein 46-jähriger Mann hat in Düsseldorf gestanden, einem  Bekannten mit der bloßen Hand die Hoden abgerissen zu haben. Die Geschlechtsteile wurden erste Tage später gefunden.

Der Mann muss sich derzeit vor dem Düsseldorfer Landgericht wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Nach reichlich Alkoholkonsum habe er einen “Filmriss“ gehabt, sagte der 46-Jährige. Das 48-jährige Opfer hatte sich stark blutend zu seinen Eltern flüchten können, die sofort Notarzt und Polizei alarmierten. Die Geschlechtsteile wurden erst Tage später gefunden und konnten nicht mehr angenäht werden.

Dem Angeklagten droht nun die Einweisung in eine Psychiatrie. Er war schon früher mehrmals durch besondere Aggressivität nach Alkoholkonsum aufgefallen.

dpa

Kommentare