Pokerturnier-Überfall: Verdächtiger wieder frei

Berlin - Ein festgenommener Tatverdächtiger zum Raubüberfall auf ein Poker-Turnier in Berlin ist wieder frei. Das teilte Polizeisprecher Frank Millert am Samstag der Deutschen Presse- Agentur dpa mit.

Lesen Sie auch:

Poker-Raub: Täter festgenommen

"Spiegel": Pokerturnier mit Staatsvertrag unvereinbar

Raubüberfall auf Millionen-Poker-Turnier mit Boris Becker

Er bestätigte damit einen Bericht der “Berliner Morgenpost“ (Sonntag). Es bestehe kein dringender Tatverdacht mehr. 

 Damit zerrann der erste Fahndungserfolg der Polizei nach wenigen Stunden. Der Mann war am Freitagabend gegen 21.00 Uhr in einer Wohnung in Berlin von Spezialeinsatzkräften der Polizei unter dem Vorwurf des gemeinschaftlichen schweren Raubes festgenommen worden.

Raubüberfall auf Promi-Poker-Turnier in Berlin

Raubüberfall auf Promi-Poker-Turnier in Berlin

dpa

Kommentare