Scooter fiebert mit Lena beim Grand Prix

+
Scooter-Frontman H.P. Baxxter

Hamburg - Die Techno-Band Scooter hofft auf einen zweiten Sieg von Lena Meyer-Landrut beim Eurovision Song Contest (ESC). Ein Mitglied macht ihr sogar einen Heiratsantrag.

Lenas Sieg bei dem Musikwettbewerb 2010 hat den Scooter-Frontmann H.P. Baxxter (45) überrascht. “Im Vorfeld hatte ich damit nicht gerechnet. Ich war schon beeindruckt, dass sie Platz eins gemacht hat“, sagte Baxxter der Nachrichtenagentur dpa. Einen zweiten Sieg 2011 hält er für unwahrscheinlich, andererseits sei ihr Ziehvater Stefan Raab unberechenbar. “Bei Raab weiß man nie. Der kriegt alles hin, was er sich vornimmt“, sagte Baxxter.

Lena Meyer-Landrut: Ihre Karriere, ihr Jubel, ihre Nackt-Aufnahmen

Lena Meyer-Landrut: Ihre Karriere, ihr Jubel, ihre Nackt-Aufnahmen

Die Bemühungen um einen zweiten Titel lobt das Trio. “Der Ansporn ist gut, einen Doppelsieg zu wollen“, sagt Scooters Sounddesigner Rick J. Jordan. “Ich finde das cool, wenn Leute so verrückte Ideen haben und auch die Chuzpe, das so umzusetzen.“ Besonders angetan zeigt sich Scooters DJ und Produzent Michael Simon: “Ich finde Lena süß. Ich mache ihr hiermit einen Heiratsantrag.“

Scooter selbst haben im Vorentscheid zum Grand Prix 2004 mit ihrem Titel “Jigga Jigga!“ den zweiten Platz belegt. Gewinner war der Singer-Songwirter Max Mutzke. Enttäuscht über den verpassten ersten Platz seien sie damals nicht gewesen, erklärt Baxxter: “Das war eine unheimlich witzige Erfahrung und hat uns nicht geschadet.“

dpa

Kommentare