Samy Deluxe: Von Null auf Eins

+
Rapper Samy Deluxe

Berlin - Rapper Samy Deluxe (33) ist mit seinem vierten Studioalbum “SchwarzWeiss“ zum ersten Mal an der Spitze der deutschen Charts gelandet - und das auf Anhieb.

Der Hamburger thematisiert auf der Platte das interkulturelle Miteinander und kämpft gegen Vorurteile an, wie das Marktforschungsunternehmen Media Control am Dienstag mitteilte. Samy Deluxe hatte sich nach dem Tod von Soulsängerin Amy Winehouse kaum noch Hoffnung auf Platz eins gemacht, wie er der Nachrichtenagentur dpa sagte. “Amy Winehouse wird mir wohl den Rang ablaufen.“ Winehouse war am 23. Juli im Alter von 27 Jahren in London gestorben. Sie steht mit ihrem Erfolgsalbum “Back to Black“ nach wie vor auf Rang zwei der Charts. Auf dem dritten Platz behauptet sich die Britin Adele mit “21“.

Amy Winehouse: Bilder ihres Lebens

Amy Winehouse: Ihr Leben in Bildern

Samy Deluxe verdrängte den Vorwochensieger Amigos mit “Ein Himmel auf Erden“ vom Thron. Das hessische Schlagerduo singt nun auf Platz fünf. Die Band Jennifer Rostock Höchster ist “Mit Haut und Haar“ auf Platz vier eingestiegen. In die Singlecharts rappt sich Shootingstar Casper mit “So Perfekt“ auf Platz 14.

An der Spitze steht unverändert der Sommerhit 2011 “Mr. Saxobeat“ von der 22-jährigen Rumänin Alexandra Stan. Keine Veränderung auch auf den Plätzen zwei und drei: Auf Tim Bendzko, der “Nur noch kurz die Welt retten“ will, folgen Lucenzo feat. Don Omar mit ihrem Merengue-Hit “Danza Kuduro“. Die kompletten Charts werden erst am Freitag veröffentlicht.

dpa

Kommentare