Nach schwerer Krankheit

Roland Kaiser startet Comeback in Schwerin

+
Roland Kaiser ist bei seinem ersten Konzert in Schwerin von seinen Fans gefeiert worden.

Schwerin - Roland Kaiser ist wieder da: Nach seiner schweren Lungenerkrankung meldet sich der Schlagerstar auf der großen Bühne zurück. In den kommenden Wochen tourt er durch Deutschland und Österreich.

Mit einem furiosen Konzert hat Schlagersänger Roland Kaiser (60) Freitagabend in Schwerin seine große Comeback-Tour „Affären“ gestartet. Sie wird ihn in den kommenden acht Wochen mit 26 Konzerten durch Deutschland und Österreich führen. In der Schweriner Sport- und Kongresshalle feierten knapp 5000 Konzertbesucher den beliebten Star. Sie klatschten und sangen fröhlich und lautstark mit, darunter besonders viele weibliche Fans.

Das Auftaktkonzert am 8. März, dem Weltfrauentag, sei durchaus als eine „Verneigung vor der Weiblichkeit“ und als eine „musikalische Affäre“ zu verstehen, sagt Roland Kaiser der Nachrichtenagentur dpa. Er liebe den „musikalischen Dauerflirt mit dem Publikum“. Das „authentische, das knisternde Spiel mit der Erotik zwischen den Zeilen“ käme aber nicht nur bei Frauen gut an. Und tatsächlich sah man in der Schweriner Halle auch zahlreiche junge Männer, die textsicher waren und auf ihren T-Shirts bekannten: „Roland - unser Kaiser“.

Mit seinen verschmitzten, liebevollen und melancholischen Geschichten aus dem Alltag prägt der Künstler, der über 90 Millionen Tonträger verkaufte, seit fast vier Jahrzehnten die Musiklandschaft. Ob „Santa Maria“, „Joana“ oder „Extreme“ - diese Lieder von Liebe, Versuchung, Leidenschaft und Schmerz berühren und treffen den Nerv vieler Menschen. In Schwerin wurde dazu getanzt, geschunkelt und mehrfach zwischendrin der Lobgesang „Oh, wie ist das schön“ angestimmt.

Roland Kaiser erfüllt sich und seinen Anhängern mit den 26 Konzerten der Tournee „Affären“, die nach seinem aktuellen Album benannt ist, einen langgehegten Traum. Es ist die erste große Tour seit seiner Lungentransplantation im Jahr 2010, die durch die chronische Lungenerkrankung (COPD) notwendig geworden war. Bislang stand er nur zu ausgewählten Einzelkonzerten auf der Bühne. In Schwerin bewies der 60-Jährige: Der Schlagergott mit der warmherzigen Stimme ist wieder voll zurück im Rampenlicht. Fit, voller Lebensfreude und mit der gewohnt charmanten Ausstrahlung.

Im Sommer kann sich die Fangemeinde auch auf vier große Open-Air-Konzerte freuen: in Kamenz, Spremberg , Bergen auf Rügen und Schwerin. Bereits in wenigen Tagen wird Roland Kaiser in einem Tatort-Krimi sein Debüt als Schauspieler geben. Er spielt im WDR-Tatort „Summ Summ Summ“, der am 24. März ausgestrahlt wird, den umschwärmten Schlagerstar Roman König. Das Titellied „Egoist“, das er in Schwerin vorstellte, fand begeisterte Aufnahme.

dpa

Kommentare