Rebecca Immanuel: Darum bin ich auf Sinnsuche gegangen

+
Rebecca Immanuel ist auf Sinnsuche gegangen.

Berlin - Rebecca Immanuel, bekannt aus der Sat.1-Serie “Edel & Starck“, ist auf Sinnsuche gegangen. Was sie dazu bewegt hat, welche Erfahrungen sie gesammelt hat und wann sie wieder im TV zu sehen ist:

Eine Rolle spielte dabei neben dem Ende der Anwaltsserie im Jahr 2005 auch der Tod ihrer PR-Agentin: Diese sei sehr jung gewesen und nach einem durchgearbeiteten Wochenende nicht mehr aufgewacht, wie die 40-Jährige der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ erzählte. “Da stand für mich die Frage im Raum: Wozu machst du das eigentlich? Was ist dir wirklich wichtig?“ Sie habe ihr Leben komplett entschleunigt und Dinge getan, bei denen sie Nachholbedarf gehabt hätte.

Die beliebtesten deutschen Stars im Internet

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

So lernte die Schauspielerin in Italien Italienisch, schnorchelte auf den Malediven, wanderte auf dem Jakobsweg und studierte in Skandinavien ein “bisschen Kunsthandwerk“. Außerdem habe sie ehrenamtlich als Tierpflegerin gearbeitet, ein Praktikum in einer Kunstglaserei und viele Kommunikationstrainings gemacht. In der Berliner “Tatort“-Folge “Mauerpark“, die am Sonntagabend auf dem Programm stand, spielte Immanuel eine Hauptrolle.

dpa

Kommentare