Josef & Narumol: Traumhochzeit mit Pannen

+
Narumol und Bauer Josef feiern Hochzeit.

Traunstein - Was für ein Auflauf im Chiemgau: Josef, der bayerische Star aus "Bauer sucht Frau", gab seiner Narumol das Ja-Wort. Ein Akt mit Tränen, Promis und einer Panne am Altar.

Gegen 11.30 Uhr haben es Josef und Narumol geschafft - das jüngste Liebespaar, das aus der rtl-Show "Bauer sucht Frau" hervorgegangen ist, ist Mann und Frau. Zumindest vor Gott, denn standesamtlich wird ja nicht geheiratet, um Narumols Witwenrente nicht zu gefährden.

Josef & Narumol - die Hochzeitsbilder

Josef und Narumol - Traumhochzeit im Chiemgau

Vor dem glücklichen Ja-Wort hatte das Paar aber noch ein paar kleinere Hürden zu überwinden. Narumol war schon in der Kutsche, mit der das Paar von Josefs Hof zur Dorfkirche in Pittenhart (Chiemgau) fuhr, so nervös, dass ihr die Tränen kamen. Besonders als die 46-Jährige die tausenden Schaulustigen und Fans sah, gingen ihr die Nerven durch. Minutenlang kullerte Tränchen um Tränchen. Josef saß etwas hilflos daneben. 

Special: Josef & Narumol - die Traumhochzeit auf rosenheim24.de

rtl-Moderatorin Inka Bause musste Nervenbündel Narumol schließlich vor der Kirche noch mal ganz fest in den Arm nehmen. Dann hatte sich die Thailänderin beruhigt. Zum Ehrentag von Josef und Narumol waren zahlreiche Paare aus den vorhergehenden Staffeln von "Bauer sucht Frau" gekommen: Im Mittelpunkt Anja und Bauer Bruno aus Franken, die ersten richtigen Stars der Bauern-Show.

In der Kirche gab es dann eine zweite kleine Panne. Als das Paar Ringe tauschte, wollte der von Narumol nicht auf ihren Finger! "Der passt nicht", soll die Braut fassungslos gesagt haben. Aber, er passte natürlich doch. Die Gäste konnten sich trotzdem ein kleines Lächeln nicht verkneifen.

Nach der Trauung gab es dann ein offizielles Hochzeitsbild mit rund 250 Gästen. Schließlich ging es ab ins Festzelt des örtlichen Schützenvereins. In dessen einen Hälfte feierten Josef, Narumol und alle geladenen Gäste, im anderen Teil die Fans des Paares.

(ro24)

Kommentare