Scheidung von "Brangelina"

Ermittlungen gegen Pitt: Erste Details zu Streit sickern durch

+
Brad Pitt und Angelina Jolie mit ihren Kindern auf einem Flughafen. 

Los Angeles - „Brangelina“ ist Geschichte und die Scheidung bereits eingereicht. Auslöser sollen die Geschehnisse während eines Flugs im Privatjet sein. Jetzt gibt es erste Erkenntnisse dazu, was über den Wolken geschah. 

Die US-Bundespolizei FBI prüft Ermittlungen gegen den US-Schauspieler Brad Pitt (52). „Das FBI sammelt weiter Fakten und wird untersuchen, ob eine Ermittlung auf Bundesebene verfolgt wird“, sagte eine Sprecherin am Donnerstag. Es gehe um Vorwürfe im Zusammenhang mit einem Flugzeug, in dem Brad Pitt mit seinen Kindern unterwegs gewesen sei.

Pitt stritt sich wohl während des Fluges mit seinem Sohn

Ein Strafverfolger sagte, dass die Ermittlungen gegen den Hollywood-Star im Bundesstaat Kalifornien bereits liefen. Zuvor hatte auch ein Polizeisprecher bestätigt, dass im Zusammenhang mit einem „Vorfall im Flugzeug“ gegen den 52-Jährigen ermittelt werde.

Laut bild.de soll es bei einem Landeanflug des Privatjets zum Eklat gekommen sein. Brad Pitt soll dabei seinen Adoptivsohn Maddox aufgefordert haben, den Gurt anzulegen. Als dieser sich verschlafen weigerte, hätte Pitt Maddox in den Sitz gedrückt und ihm den Gurt angelegt, schreibt das Boulevardblatt. Daraufhin sei zwischen Angelina Jolie (41) und ihrem Ehemann (52) ein Streit ausgebrochen.

Jolie und Pitt sollen unterschiedliche Erziehungsideale haben

Wie bild.de weiter berichtet, sei das nicht der erste große Streit um die Erziehung der sechs Kinder gewesen. Jolie und Pitt hätten demnach sehr unterschiedliche Auffassungen darüber, wie die Kinder erzogen werden sollen. Während Angelina Jolie den Kindern viele Freiheiten einräumen möchte, bestehe Pitt, der aus bürgerlichen Verhältnissen stammt, auf Regeln. 

Die Vorstellung der beiden scheinen einen Graben in die Beziehung gerissen zu haben. Pitts Ehefrau Angelina Jolie (41) hatte Anfang der Woche überraschend die Scheidung von ihrem Partner eingereicht. Als Grund nannte sie im Scheidungsantrag „unüberbrückbare Differenzen“. Jolie und Pitt hatten sich 2004 kennengelernt, erst vor rund zwei Jahren geheiratet und haben gemeinsam sechs Kinder, von denen drei adoptiert sind.

Jolie fordert das Sorgerecht für alle Kinder, Pitt soll sie aber besuchen dürfen. Beide Seiten haben US-Medienberichten zufolge bereits prominente Scheidungsanwälte angeheuert.

dpa/ae

Kommentare