Das Burgfest in Bildern

1 von 12
Der Heimat- und Schifferverein Bittkauf präsentierte sich.
2 von 12
Tangermünder Bürger und Akteure des Amateurtheaters Genthin feierten den Kaiser und seine Gattin.
3 von 12
Die Band „Under Arrest“ sorgte schon am frühen Sonnabendnachmittag für gute handgemachte Musik in der Langen Straße. Passanten blieben stehen und wippten mit den Füßen im Takt.
4 von 12
Der Flaggenträger animierte die Zuschauer des Festumzuges zum Jubeln. Schließlich folgte ihm der Kaiser samt Gattin.
5 von 12
Der Höhepunkt des 25. Burgfestes: Der festliche Einzug von Kaiser Karl IV. und seiner Gemahlin. Beide winken dem Volk, als sie durch das Neustädter Tor reiten. Von dort ging es die Lange Straße entlang, hoch zum Kapitelturm auf dem Burgberg.
6 von 12
Am Freitag vergaß jemand seine Schuhe. Sie standen noch am Sonnabendnachmittag an einer Parkbank nahe der Grundschule.
7 von 12
Auch der alte Adel der Elbestadt ließ es sich nicht nehmen, im Gefolge des Kaisers am Festumzug teilzunehmen. Die Zuschauer ließen die samtenen Gewänder auf sich wirken.
8 von 12
Die „Firewings“ boten eine spektakuläre Show. Wie der Name schon sagt, ging es heiß her auf der Bühne am Bleichenberg. Akrobatik im Einklang mit dem Feuer bleiben in Erinnerung.
9 von 12
Die „Rudi Tuesday Band“ heizte dem Publikum am Freitagabend im Festzelt am Bleichenberg ordentlich ein. Gute handgemachte Musik zog die Zuhörer in den Bann des Quartetts.

Tangermünde. Tangermünde feiert! Und zwar das 25. Burgfest, präsentiert von der Altmark-Zeitung. Zahlreiche Tangermünder und Besucher aus allen vier Himmelsrichtungen machten sich auf den Weg, um ein mittelalterliches Wochenende innerhalb der altehrwürdigen Stadtmauern zu verbringen.

Kommentare