Zum 700. Geburtstag

Musikabend zur Ehren Kaiser Karls IV. in der Salzkirche in Tangermünde

+
Milan Rericha an der Klarinette und Fatima Alieva am Klavier spielten zu Ehren des Geburtstagskindes.

gk Tangermünde. Karl, der zuerst Wenzel hieß, wurde am 14. Mai 1316 in Prag geboren. 1346 wurde er römisch-deutscher König, später Kaiser. Nebenresidenz seiner Prager Burg wurde 1373 die in Tangermünde, auf der seine Majestät bis 1378 mit Unterbrechungen residiert hat.

An das Wirken des Kaisers wird anlässlich seines 700.  Geburtstages in Tangermünde mit mehreren Veranstaltungen erinnert. Zum Beispiel ist bis zum 31. Oktober im Burgmuseum die Ausstellung „Karl IV – ein Kaiser an Elbe und Havel“ zu sehen (die AZ berichtete).

Zum 700. Geburtstag hatte die Kaiserstadt am Pfingstsonnabend ein Geburtstagsfestkonzert organisiert. Milan Rericha an der Klarinette und Fatima Alieva am Klavier spielten das Konzert. Sie sind aus Prag und Lugano. Maßgeblich beteiligt an der Einladung war Dr. Eberhardt Kemnitz, welcher Mitglied im Freundes-kreis deutsch-tschechicher Verständigung ist, zu dem auch der Vater von Rericha einen engen Kontakt pflegt. Er begleitete seinen Sohn nach Tangermünde.

Voll besetzt war die Salzkirche, als Bürgermeister Jürgen Pyrdok vor den Ehrengästen, Stadträten und Vertretern aus Wirtschaft, Kultur und Kunst die Veranstaltung eröffnete. Dr. Kemnitz ergänzte unter anderem, dass es auch „am Hofe des Kaisers Konzerte, oft mit mehr als 25 Instrumenten, gab, weshalb Prag später wohl auch das Konservatorium Böhmens wurde“. 90 Minuten mit Musik von Rachmaninow und Paganini warteten auf die vielen Besucher in der Salzkirche. Eine kurze Unterbrechung wurde genutzt, das Taschenbuch von Prof. Dr. Wolf D. Hartmann und Elke Strauchenbruch vorzustellen. Es beinhaltet „Geschichte(n) zum Wirken eines großen europäischen Staatsmannes, Karl IV., Kaiser in Mitteleuropa“. Hartmann, der in Tangermünde geboren wurde und jetzt in Bad Saarow lebt, ist Mitglied der europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste Salzburg. Sein Jugendfreund, der Tangermünder Maler und Grafiker Karl-Heinz Thoma, hat 13 Illustrationen für das Buch beigesteuert.

Die weiteren Veranstaltungen zu Ehren des Kaisers sind ein Kolloquium in der Salzkirche über den Kaise am 17. und 18. Juni, ein Literatur- und Musikabend am gleichen Ort am 17. Juni, eine Busexkursion des Museumsvereins nach Prag im August, das Tangermünder Burgfest am 10. September und ein Themenabend mit Diskussion am 22. September in der Salzkirche.

Kommentare