Selbsthilfegruppe (SHG) "Muskel-Treff-Altmark" mit festem Anlaufpunkt in Tangermünde

"Lücke" im Netzwerk der Altmark geschlossen

+
Ein barrierefreier Anlaufpunkt, den besitzt jetzt die Selbsthilfegruppe (SHG) "Muskel-Treff-Altmark".

Tangermünde. Die neue Adresse lautet: Luisenstraße 19 a: Die Suche hat somit ein Ende. In der Kaiserstadt haben die Mitglieder der im Oktober 2015 gegründeten Selbsthilfegruppe (SHG) „Muskel-Treff-Altmark“ nun ihr neues Domizil gefunden.

Es soll für die Betroffenen und deren Angehörige zum regelmäßigen Ort der Begegnung werden. Wichtig in dieser Beziehung: Der Zugang ist barrierefrei. Und: Das WC ist behindertengerecht. Kriterien, die entscheidend im Prozess der Suche waren und nicht überall in der Region erfüllt sind.

Hinter der Adresse verbirgt sich die Sozialstation Tangermünde der Volkssolidarität. Auch dieses Mal sind Betroffene mit neuromuskulären Erkrankungen, ihre Angehörigen und Interessierte aus der Altmark willkommen.

Letztere können unter anderem Menschen sein, die im beruflichen Umfeld mit Menschen zu tun haben, die von einer Muskelerkrankung betroffen sind. Fragen zur Hilfe und zum Umgang können beim nächsten und weiteren Treffen gerne gestellt werden. Die Mitglieder der SHG wollen sich während ihres nächsten Treffens am Sonnabend, 21. Mai, ab 14 Uhr aber auch über aktuelle Politik und deren Gesetzgebung unterhalten. Die Novellierung des Bundesteilhabegesetzes soll unter anderem zur Diskussion stehen.

Als ehrenamtliche Kontaktperson und Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke (DGM) war es für die Bismarkerin Birgit Timmer wichtig, „die Lücke im Beratungs- und Beziehungsnetz der DGM in der Region zu schließen.“ Das Angebot werde mittlerweile von etwas mehr als einem Dutzend Betroffener, Begleiter und Unterstützer in wechselnder Besetzung alle zwei bis drei Monate wahrgenommen.

Wer im Vorfeld des Treffens Kontakt aufnehmen möchte, kann die Timmer unter der Telefonnummer (039089) 24 78 erreichen. Foto: Archiv

Von Alexander Postolache

Kommentare