Tangermünderin will „Miss Germany“ werden. Ihre Botschaft: Gebt auf euch acht!

Alina steht für die innere Schönheit

+
Man kann einfach nicht drumrum reden: Auch wenn die „Miss Universe Germany“-Finalistin Alina Balakleiskaia (24) mit ihren inneren Werten wirbt – das Äußere stimmt auch.

Tangermünde. Die Tangermünderin Alina Balakleiskaia ist gestern in ihrer Unterkunft angekommen. Ab heute wird es ernst. Dann geht es rund bei einigen Veranstaltungen, die sich um die „Miss Universe Germany“ drehen.

Das Finale der Veranstaltung ist am morgigen Sonntag, und dann könnte Alina mit etwas Glück zu „Miss Deutschland“ werden. AZ-Redakteur Kai Hasse hat sie gestern ein kurzes Interview gegeben.

AZ-Interview

Morgen geht es los. Wie geht es Ihnen jetzt? 

Gut. Ich bin etwas aufgeregt. Aber ich freue mich auch auf das Finale.

Sie glauben, Sie könnten Miss Germany werden. Warum würde man sich für Sie entscheiden sollen? 

Ich bin ein bescheidener Typ (lacht). Aber ich versuch’s mal: Ich habe innere Werte und natürliche Schönheit. Ich habe Ausstrahlung und bin freundlich, zielstrebig und hilfsbereit.

Sind Sie eitel? 

Naja, ein bisschen schon.

Was wäre das Schlimmste, was Ihnen beim Finale passieren könnte? Stolpern auf der Bühne? 

Auch wenn ein anderes Mädchen die Krone bekommt, fände ich das nicht schlimm. Was wäre wirklich schlimm? Ein Beinbruch? Das müsste jetzt nicht sein.

Und Sie haben kein Lampenfieber? 

Nein. Ich habe schon Erfahrung auf dem Laufsteg, Ich war bei zwei Misswahlen dabei – in meinem Herkunftsland Kirgisien und schon bei den Misswahlen 2013. Und ich habe mein ganzes Leben lang getanzt und stand oft auf der Bühne. Großes Lampenfieber habe ich da nicht mehr. Aber natürlich bin ich schon etwas nervös.

Eine Miss-Wahl könnte einem ja eigentlich egal sein. Warum machen Sie mit? 

Gute Frage. Stimmt: Wenn ich nicht gewollt hätte, hätte ich nicht mitgemacht. Vor einem Jahr hat mich jemand angesprochen und mir geraten, mich zu bewerben. Ich habe es dann tatsächlich angefangen. Nun stehe ich im Finale und freue mich sehr darüber. Alles, was ich anfange, führe ich auch zu Ende.

Heißt das: Wenn sie es nicht schaffen, im Finale die erste zu sein – versuchen Sie es dann im nächsten Jahr nochmal? 

(Lacht) Das kann ich nicht sagen.

Aber Sie müssen noch erklären, warum sie das eigentlich machen... 

Ich möchte damit auch eine Botschaft loswerden. Dass Schönheit nicht nur am Äußeren, sondern auch am Inneren liegt. Dass wir gesund essen müssen. Dass wir auf uns achtgeben müssen. Dieses Bild will ich verbreiten.

Kommentare