Unfall an berüchtigter Stelle auf der B189 bei Lüderitz

Frontal gegen einen Lkw: Peugeot-Fahrerin schwer verletzt

+
Der Peugeot einer Autofahrerin kollidierte frontal mit einem Lkw. Die Frau wurde schwer verletzt.

mdk/kah Lüderitz. Die Kreuzung ist berüchtigt: Heute Vormittag gegen 6 Uhr eignete sich ein schwerer Unfall auf der B189 bei Lüderitz. Eine 60-jährige Autofahrerin wurde dabei schwer verletzt. (Aktualisiert 14.45 Uhr)

Vor schwierigen Rettungs- und Bergungsmaßnahmen standen die Einsatzkräfte an der Lüderitzer Ortsumfahrung. Der Peugot der 60-Jährigen prallte dort aus bisher unbekannter Ursache gegen einen Lkw und wurde daraufhin eine Böschung herabgeschleudert. Die Fahrerin wurde schwer verletzt und war nicht transportfähig, deshalb wurde der Rettungshubschrauber alarmiert. Bevor die Frau aus dem Fahrzeug befreit werden konnte, musste das Wrack vor einem möglichen Abrutschen gesichert werden. Erst im Anschluss kamen Rettungsschere und -spreitzer zum Einsatz. Das Führerhaus des Lkw wurde durch den Aufprall stark beschädigt. Der Lkw-Fahrer (56) erlitt einen Schock und wurde vorsorglich ins Johanniter-Krankenhaus Stendal gebracht.

Die B 189 war für während der Rettungs- und Bergungsarbeiten etwa 3 Stunden voll gesperrt. Der PKW ist nur noch Schrott. Die Polizei leitete den Verkehr großräumig ab. Die Kripo ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

Hintergrund: Der Kreuzungsbereich bei Lüderitz ist immer wieder Schauplatz schwerer Unfälle, der letzte tödliche Unfall war erst Anfang Mai. Dabei hatte ein Lkw einen Reifenplatzer, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und rammte einen VW-Jetta. Die VW-Fahrerin starb dabei.

B189: Peugeot kracht frontal in einen Lkw

Kommentare