Finale Arbeiten stehen an der K 1469 an / Projektende war für Herbst 2015 geplant

Baugeschehen: Endspurt an der Tangerbrücke

+
Die Fahrbahn ist bereits komplett saniert. Allerdings sieht es in den Randbereichen der Tangerbrücke an der Kreisstraße 1469 noch immer stark nach Baustelle aus. Auch der begleitende Radweg ist noch nicht gänzlich fertiggestellt. Eigentlich sollte das Projekt im vergangenen Jahr realisiert werden.

ct Demker. Ein wichtiger Verbindungspunkt lässt noch auf sich warten. Noch sieht es an der neuen Tangerbrücke zwischen Weißewarte und Demker gewaltig nach Baustelle aus. Die Fahrbahn ist zwar schon angebunden, doch in den Seitenbereichen gibt es noch reichlich zu tun.

Schon in zehn Tagen soll der Verkehr auf der Kreisstraße 1469 wieder rollen. Sicherlich bleiben dann noch einige Nacharbeiten, etwa am straßenbegleitenden Radweg.

Ursprünglich sollte das Projekt bereits im Herbst 2015 fertig sein. Die 28 Meter lange und elf Meter breite Brücke ersetzt ihre Vorgängerin an gleicher Stelle. Die war beim Hochwasser 2013 arg in Mitleidenschaft gezogen worden und musste abgerissen werden. Die Kreisstraße wurde wegen der Arbeiten mehrfach vollgesperrt. Sie ist nicht nur die kürzeste Verbindung von Tangerhütte nach Stendal, sondern auch der wichtigste nördliche Anfahrtsweg für Besucher des Wildparks Weißewarte. Welcher beispielsweise am Sonntag, 31. Juli, ab 9 Uhr einen Flohmarkt veranstaltet.

Kommentare