Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz

Waffen: SEK-Kräfte durchsuchen Wohnung in Eichstedt

+

mei Eichstedt. Die Polizei hat am Dienstagvormittag mit Hilfe von Kräften eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) die Wohnung eines 32-Jährigen in Eichstedt durchsucht und Schreckschusswaffen sowie Betäubungsmittel sichergestellt.

Hintergrund war ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Die Beamten stellten gestern fünf Schreckschusswaffen mit entsprechenden Magazinen und Munition, eine Softairwaffe, einen Elektroschocker, einen Schlagring und 141 Polenböller sicher. Darüber hinaus wurden verschiedene Betäubungsmittel, darunter Cannabispflanzen und mehrere Gramm Amphetamine, gefunden.

Im Einsatz waren Kräfte des Zentralen Kriminaldienstes und des Revieres Stendal sowie SEK-Beamte.

Kommentare