Uchtspringe: Opfer mit medizinischen Schlauch erwürgt

Streit endet tödlich: 38-Jähriger durch Patienten in der Psychiatrie erwürgt

+
Tatort Fachklinikum Uchtspringe: Der Täter aus Stendal und sein Opfer aus Havelberg hatten sich ein Zimmer geteilt.

dpa Uchtspringe. In einer psychologischen Einrichtung des Salus-Fachklinikums Uchtspringe ist ein 38 Jahre alter Mann aus Havelberg bei einem Streit mit einem anderen Patienten an den Folgen von Verletzungen gestorben.

Ein 49-Jähriger aus Stendal soll den Mann am Samstagvormittag so schwer verletzt haben, dass er wenig später starb, wie die Polizeidirektion Nord mitteilt.

Das Opfer sei mit einem medizinischen Schlauch erwürgt worden. Zuvor soll es eine verbale Auseinandersetzung gegeben haben. Die beiden Männer waren in einem Zimmer in der Fachklinik in Uchtspringe untergebracht. Der 49-Jährige wurde vorläufig festgenommen und später auf Anordnung eines Richters in den geschlossenen Teil des Klinikums gebracht. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an.

Kommentare