Kreissportbund befürwortet Streben des 1. FC Lok Stendal / Förderung von 20 Prozent ausgeschlossen

Stendal: Budget reicht für Kunstrasenpläne nicht

+
Der 1. FC Lok Stendal fordert für seine Fußballer Kunstrasen.

xp Stendal. Ein Kunstrasenplatz, wie ihn der 1. FC Lok Stendal für seine Fußballer haben möchte, „muss in diesem Jahr fertig werden“, sagte Kreissportbund-Vize Siegfried Wille im Schul-, Sport- und Kulturausschuss des Stadtrates.

Denn sonst werde es einen solchen für die Region nie mehr geben. Der Kreissportbund (KSB) jedenfalls befürworte die Pläne. Würde aber gern möglichst viele Nutzer auf dem Platz wissen.

Allerdings könne der Verbund mit seinen 218 Mitgliedsvereinen und insgesamt 18 254 Mitgliedern im Landkreis Stendal das Ansinnen nicht mitfinanzieren, wie Präsidentin Carola Schulz noch einmal deutlich machte.

200 000 Euro bekomme der Kreissportbund vom Landkreis Stendal, um Übungsleiter zu bezahlen, Veranstaltungen zu organisieren und Meisterschaften auszutragen. Investitionen dürfen und sollen mit diesem Geld nicht finanziert werden. 80000 bis 100000 Euro gebe es pro Jahr in der Regel für alle Vereine. Allein im Stadtgebiet Stendal – Kernstadt und Umland – sind 6087 Aktive, davon 1174 Kinder und Jugendliche in 74 Vereinen aktiv. Jeder kann Bedarf anmelden. Fußball ist sicherlich einer der stärksten Fachbereiche. Die Vertreter des Sportbundes würden aber darauf achten, dass alle gleich behandelt werden – ob Schach, Schießen, Tanzen, auch der Seniorensport als am stärksten frequentierter Bereich.

Wer investieren möchte, spricht mit dem Kreissportbund – ein Jahr im Voraus. Nach ersten Beratungen werden die Sportstätten angesehen. Dann gibt es Hilfe beim Antragstellen. Im günstigsten Fall gibt es dann eine 50-prozentige Förderung vom Land, 20 Prozent von der Kommune sowie 20 Prozent vom KSB. Zehn Prozent muss der Verein selbst tragen. Die 20 Prozent des KSB sind allerdings „nur“ Spenden der Kreissparkasse. Das Abkommen initiierte einst Jörg Hellmuth (CDU) im Jahr 2008 als damaliger Landrat. 20 Prozent vom KSB für den Kunstrasen würden 140 000 Euro bedeuten. Das überschreitet das genannte Budget, trotz guter Beziehungen zur Bank.

Kommentare