Polizei nimmt brutalen Täter noch am Tatort fest

Stendal: Auf am Boden liegendes Opfer eingetreten

ds Stendal. Ein 54-jähriger Stendaler wurde am Mittwochabend hinter dem Stendaler Altmarkforum (Stadtseeallee) - auf der sogenannten Plaza - brutal seiner Halskette beraubt. Bereits am Boden liegend wurde dem Opfer mehrfach gegen den Kopf und Oberkörper geschlagen und getreten.

Polizeibeamte nahmen den 34-jährigen Täter gegen 19.45 Uhr noch am Tatort fest. Auch gegenüber den Polizisten war der alkoholisierte 34-Jährige im höchsten Maße aggressiv, aufbrausend und beleidigend. Er versuchte sich der Festnahme zu widersetzen und spuckte dabei auch einem Polizeibeamten ins Gesicht.

Das Opfer wurde umgehend vom Rettungsdienst in das Stendaler Krankenhaus zur ärztlichen Versorgung gebracht. Der polizeibekannte Täter, der ohne festen Wohnsitz ist, wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn wird wegen Raub, gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Ein Haftbefehl wurde erlassen und der Täter in die JVA eingeliefert.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare