Osterburger Straße soll zwischen Straße der Demokratie und Mannsstraße demnächst befahrbar sein

Teilfreigabe bis Ende Oktober

+
Die ersten Lagen der Bitumenschicht werden an der Osterburger Straße aufgetragen. Das Bauvorhaben liegt jedoch keinesfalls in den letzten Zügen, erst im Mai 2015 ist mit der Endfertigstellung zu rechnen.

Stendal. „Eine Teilfreigabe der Osterburger Straße von der Kreuzung Straße der Demokratie bis zur Einmündung Mannsstraße soll bis Ende Oktober erfolgen.

Das hat uns das Tiefbauamt heute Morgen mitgeteilt“, so Klaus Ortmann, Pressesprecher der Stadt Stendal, gestern zum aktuellen Baufortschritt an der Großbaustelle Osterburger Straße. Sollte es bei diesem Zeitplan bleiben, wäre noch vor Ende des Jahres ein großer Straßenabschnitt wieder befahrbar.

Lesen Sie passend dazu: Stendaler Bahnhofstraße: Noch zehn WochenMomentan wird auf den Straßengrund eine Bitumenschicht aufgebracht. Eine komplette Freigabe, so Ortmann, werde es in naher Zukunft jedoch definitiv nicht geben. „Die Bauarbeiten befinden sich ganz sicher nicht in den letzten Zügen. Mit der endgültigen Fertigstellung rechnen wir nicht vor Mai 2015.“

Der Fortschritt der Asphaltierung auf dem Teilstück sei zudem stark witterungsabhängig. Bis „spätestens Weihnachten“ seien die Arbeiten abgeschlossen. Der nachfolgende Teil der Osterburger Straße inklusive der Eisenbahnbrücke bleibt jedoch voll gesperrt. „Was die Brücke betrifft, müssen wir auf die Baufreigabe durch die Deutsche Bahn warten. Erst wenn diese erfolgt ist, können wir über eine Freigabe bis zum Borghardtstift nachdenken“, sagte Ortmann auf Nachfrage der Altmark-Zeitung.

Von Mike Höpfner

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Kommentare