Frommhagenstraße in Stendal: Tatverdächtiger ruft selbst die Polizei

Auf offener Straße niedergestochen: Mann (24) schwer verletzt

+
Die Frommhagenstraße wurde zur Sicherung der Spuren von der Polizei gesperrt.

ds Stendal. Heute Mittag eskalierte ein Streit zwischen zwei Männern (29, 24) auf der Frommhagenstraße in Stendal. Der 24-Jährige wurde vom älteren Kontrahenten niedergestochen und kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll ein 29-jähriger aus Stendal mit einem Messer auf einen 24-jährigen, ebenfalls aus Stendal, eingestochen haben. Danach informierte der Tatverdächtige selbst die Polizei und ließ sich vor Ort noch widerstandlos festnehmen. Grund für die Auseinandersetzung soll in vorangegangenen Streitigkeiten beider Beteiligten liegen. Der 24-jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die Frommhagenstraße wurde für die Spurensicherung kurzzeitig voll gesperrt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Messerattacke: Großeinsatz der Polizei

Kommentare