In der Nacht brennen Mülltonnen und Container / Flammen beschädigen Hauswand

Mehrere Feuer in Stendal – Polizei geht von Brandstiftung aus

+
An der Elisabethstraße in Stendal brannten in der vergangenen Nacht drei Restmülltonnen und ein Papiercontainer.

dib Stendal. An mehreren Stellen im Stadtgebiet Stendal haben in der vergangenen Nacht die Flammen gelodert. Gegen 1.15 Uhr wurde der Brand dreier Restmülltonnen und eines Papiercontainers an der Elisabethstraße bemerkt.

Durch das Feuer wurden außer den Reststoffbehältern die Dämmung einer Hausfassade und ein Sichtschutzzaun aus Holz beschädigt. Die Feuerwehr war mit acht Kameraden und einem Fahrzeug vor Ort. Etwa zur gleichen Zeit wurde der Brand weiterer Papiertonnen festgestellt. Zwei brannten an der Georgenstraße, eine an der Ecke Georgenstraße/Martinstraße und zwei an der Osterburger Straße.

Gegen 4.10 Uhr bemerkten Zeugen an der Schillerstraße auf dem Gelände des Ausbildungsbetriebes für Landschafts- und Gartenbau der BBS Feuerschein. Dort brannte eine Holzpalette mit Kunststoffblumentöpfen. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro.

Zu einem weiteren Brand kam es bereits am Sonntagnachmittag gegen 15.0 Uhr auf einem unbewohnten Grundstück in der Moltkestraße. Zeugen hatten Rauch bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Dort war unter dem Anbau eines leer stehenden Wohnhauses Papier angesteckt worden.

Die Kriminalpolizei geht in allen Fällen von vorsätzlicher Brandlegung als Brandursache aus und bittet Zeugen, sich unter Telefon 03931/685291 im Polizeirevier Stendal oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Kommentare