Sandau: Menschliche Überreste stammen von dem vermissten Andy Beyermann aus Stendal

Nach dem Fund in der Elbe: Leiche aus Fahrzeug identifiziert

+
Aus der Elbe bei Sandau war am 1. September ein Fahrzeug mit einer skelettierten Leiche geborgen worden. Nun wurde festgestellt, dass es sich dabei um einen Mann aus Stendal handelt.

dib Sandau. Nach dem Fund eines Fahrzeugs in der Elbe bei Sandau ist die Leiche aus dem Wageninneren nun identifiziert worden. Dabei handelt es sich laut Polizei um einen Vermissten aus Stendal.

Ein DNA-Abgleich habe zu dem Ergebnis geführt, dass die im Fahrzeug gefundenen menschlichen Überreste von dem vermissten Andy Beyermann aus Stendal stammen. Im Februar 2009 war der damals 29-Jährige spurlos verschwunden. Trotz umfangreicher Fahndungs- und Suchmaßnahmen in den vergangenen Jahren war er nicht gefunden worden.

Am 1. September wurde sein Fahrzeug in Sandau in der Nähe der Fähre entdeckt. Die rechtsmedizinischen Untersuchungen hinsichtlich der Todesursache dauern noch an.

Pkw mit Leiche darin aus der Elbe geborgen

Kommentare