Aufkleber, Elektroauto und Image: Ostaltmark sieht sich in der richtigen Spur

Landrat Wulfängers Audi  A6 noch ohne „grüne Wiese“

+
Das „A.“ an einem Pkw bei Colbitz. Die Imagekampagne beider Altmarkkreise ist nicht unumstritten. Skeptiker wissen mit dem Bild einer leeren grünen Wiese nicht viel anzufangen.

Stendal. Die „Grüne Wiese“ ist in Bewegung und fährt gegen alle Kritik an. Der Landkreis Stendal lässt die Imagekampagne mit seinen Fahrzeugen ins Land hinaustragen.

Sieben der 31 Pkw und Transporter sind bereits mit dem Buchstaben A für Altmark und nicht für Anfänger, wie Fahrer anderer Regionen aus Unwissenheit meinen könnten, beklebt. Und so kann einem ein Mitarbeiter des Landratsamtes in einem Dienstfahrzeug mit Zukunftsslogan zum Beispiel kurz vor der Auffahrt zum Autobahnabschnitt Colbitz begegnen. Die Arbeiten an der A14 weiter in Richtung Norden wollen seit Jahren nicht so richtig gelingen. Carsten Wulfänger kann übrigens nicht am Lenkrad gesessen haben, fährt der CDU-Mann doch einen Audi A6 und keinen VW – und einen Aufkleber trägt dieser sowieso nicht.

Nach Absprache kann der Audi auch von den beiden Vizelandräten genutzt werden. Ansonsten seien den Beigeordneten Dr. Denis Gruber (SPD) und Sebastian Stoll (CDU) keine Fahrzeuge direkt zugeordnet, lässt Kreissprecherin Angela Vogel auf Nachfrage der AZ wissen. Sie fahren mit dem eigenen Pkw oder mit einem Wagen aus dem Fuhrpark. In absehbarer Zeit werde sich übrigens im Fuhrpark etwas grundsätzlich ändern: „Der Landkreis beabsichtigt, in den kommenden Jahren einzelne Elektroautos zu beschaffen, um Erfahrungen zu sammeln.“ Der Slogan „Grüne Wiese mit Zukunft“ scheint da passend.

Der Landkreis sieht sich auch so mit seiner Imagekampagne auf dem richtigen Weg. „Fuhr- und Busunternehmen, Markthändler, Handwerker und Privatpersonen unterstützen sie durch Nutzung des Logos auf ihren Fahrzeugen. Sportler werben für die Altmark mit dem Grüne-Wiese-Logo auf ihren Shirts bei Wettkämpfen, Reitvereine stellen auf Turnieren das Altmark-Sprunghindernis auf, bei Fußballturnieren wirbt das Grüne-Wiese-Meshbanner für die Region“, schwärmt Vogel. Und auch kürzlich beim Sachsen-Anhalt-Tag in Sangerhausen habe es viel Zuspruch gegeben.

Von Marco Hertzfeld

Kommentare