Abschluss der Restarbeiten in der Kita „Storchennest“

Kinderdomizil vor Weihnachten fertig

Die letzten Gerüstteile sollen an der Kindertagesstätte zum morgigen Freitag verschwunden sein. Foto: Postolache

Werben. Gute Nachrichten gibt es für die Mädchen und Jungen, die die Kindertagesstätte „Storchennest“ besuchen, beziehungsweise dies im Augenblick nicht tun können.

Vor dem Weihnachtsfest werden sie wahrscheinlich noch in ihr Domizil am Kirchplatz der Hansestadt Werben zurückkehren. Noch ist die Einrichtung allerdings eine Baustelle. „Freitag kommt die Rüstung runter“, sagte gestern Peter Müller, vom Bauamt der Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck, auf Nachfrage der AZ. Das wäre dann der 11. Dezember. Bis zum 18. des aktuellen Monats soll dann auch im Inneren des Gebäudes Bauabnahme sein. Dort wird in der kommenden Woche noch der Belagleger seinem Handwerk nachgehen und den Fußboden fertigstellen.

An der Fassade des Fachwerkhauses mussten teilweise die Steine Fach für Fach ausgetauscht, verfaulte Riegel ersetzt und die Fußschwelle ausgewechselt werden. Auch der Giebel war verzogen. „Die Mängel werden noch vor Weihnachten beseitigt, das Gebäude thermisch dicht und vor den Einflüssen von Regen geschützt sein“, sagte Müller abschließend. Vor allem Feuchtigkeit war Ursache der Schäden.

Von Alexander Postolache

Kommentare