Anstieg der Arbeitslosigkeit bei den unter 25-Jährigen

543 Jugendliche in der Ostaltmark ohne Job

+

mei Stendal. Derzeit sind im Landkreis Stendal 543 Jugendliche (unter 25 Jahren) ohne Job – 98 mehr als noch im Monat Juni. Damit hat sich die Jugendarbeitslosigkeit um 2,7 auf 15,1 Prozent erhöht.

Der Grund für den Anstieg ist laut Arbeitsagentur, dass sich viele Jugendliche nach dem Schulabschluss und vor Beginn einer Ausbildung arbeitslos melden. Andere hätten gerade die Ausbildung beendet und suchen einen Job.

Insgesamt waren im Juli 6463 Männer und Frauen in der Ostaltmark von Arbeitslosigkeit betroffen (69 mehr als im Vormonat, aber 416 weniger als vor einem Jahr). Damit liegt die aktuelle, leicht gestiegene Arbeitslosenquote bei 11,1 Prozent. Der Landkreis Stendal belegt damit im Quotenranking den vorletzten Platz in Sachsen-Anhalt.

Derzeit gibt es im Landkreis 750 offene Stellen. Gesucht werden Verkäufer (32 Stellen), Berufskraftfahrer (30), Metallbauer (27), Gleisbauer (20) sowie Fachkräfte in der Sanitär- und Klimatechnik (19).

Kommentare