Lose Dachziegel hatten sich beim Sturm gelöst / Stadt nimmt Eigentümer in die Pflicht

Die Gefahr kam von oben

Bei heftigem Sturm sind am vergangenen Wochende im Mönchenstab lose Ziegel vom Dach gefallen.

nt Stendal. Normalerweise schaut man beim Laufen oder Fahren geradeaus, um eine mögliche Gefahr vorauszusehen. Aber was ist, wenn die Gefahr gar nicht von vorne, sondern von oben kommt?.

Im Mönchenstab am Jakobikirchhoft haben sich am vergangenen Wochenende bei heftigem Sturm lose Dachziegel gelöst und sind heruntergefallen. Niemand möchte sich ausmalen, was hätte passieren können, wenn zu diesem Zeitpunkt jemand dort gestanden hätte. Das Ordnungsamt sperrte die Stelle umgehend mit weiß-roten Bändern ab. Allerdings half das nicht viel, weil die Absperrung nach wenigen Tagen nicht mehr existent war.

Der Leiter des Bauordnungsamtes Hans-Jürgen Borstel sagte auf AZ-Anfrage, dass der Eigentümer ermittelt wordenund zum sofortigen Handeln aufgefordert worden sei. Dieser ist jetzt in der Pflicht, das Dach so zu sichern, dass von dort nichts mehr herunterstürzen kann. Nun muss die Frist abgewartet werden.

Von Niels Troelenberg

Kommentare