Chausseehaus Hassel: Flächenbrand schnell unter Kontrolle

Feuer am Wohnheim

+
Zu einem Flächenbrand mussten Brandschützer in den frühen Abendstunden am Sonntag ausrücken. Nahe des Wohnheimes Chausseehaus-Hassel brannte es.

xp/fkr Chausseehaus Hassel. Feuer wurde der Leitstelle des Landkreises Stendal am Sonntag in den frühen Abendstunden nahe des Wohnheimes Chausseehaus-Hassel gemeldet.

Das war gegen 19. 45 Uhr. Sofort machten sich Einsatzkräfte der Feuerwehr auf den Weg und stellten in der Nähe des Ortes an der Landesstraße 16, der zur Gemeinde Hassel zählt, einen Flächenbrand fest.

Atemschutzgeräteträger machten sich, dicke Schutzkleidung tragend, bei sommerlich heißen Temperaturen ans Löschen.

Insgesamt waren es 21 Brandschützer der Wehren Arneburg und Hassel, die das Feuer unter Kontrolle brachten, löschten und Ausschau nach möglichen Glutnestern hielten. Dabei kamen zwei Teams zum Einsatz, die unter Atemschutz und voller Schutzkleidung bei sommerlichen Temperaturen agierten, um ein Ausbreiten der Flammen zu verhindern.

Gegen 21 Uhr meldeten sich die genannten Wehren einsatzbereit zurück.

Kommentare