Vater lässt Sohn einfach ans Steuer seines Mazda

Fahrunterricht ohne Fahrlehrer mitten in Stendal

ds Stendal. Weil ein 61-Jähriger seinen Sohn (26) in Stendal ans Steuer ließ, obwohl dieser keinen Führerschein hat, wird nun gegen beide ermittelt.

Eine Polizeistreife kontrollierte gestern Nachmittag an der Moltkestraße einen 26-jährigen Mazda Fahrer, der ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Der Mann war mit seinem Auto aufgefallen, als er von der Stadtseeallee kommend, trotz einer Sperrlinie, nach links auf den NP-Parkplatz abgebogen war. Der 61-jährige Beifahrer, bei dem es sich um den Vater handelte, äußerte, dass sein Sohn demnächst die Fahrschule machen würde und dass er ihn darum fahren ließe.

Gegen beide Männer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet - gegen den 26-Jährigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und gegen den 61-Jährigen wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare