Überwältigende Resonanz bei der Präsentation zum 25-Jährigen

Erstes Kochbuch der Landfrauen

+
Neun Landfrauen haben an dem Buch mitgewirkt, das in dieser Woche in Dahrenstedt öffentlich präsentiert wurde.

kr Stendal / Dahrenstedt. Wie Perlen auf einer Kette reihte sich Auto an Auto in der Dahrenstedter Dorfstraße. Der Landfrauenverein Stendal mit seinen 250 Mitgliedern in zehn Ortsgruppen nutzte sein 25-jähriges Jubiläum, um sein erstes Kochbuch vorzustellen.

Das „Kochbuch der östlichen Altmark“ enthält sowohl Lieblingsrezepte der Bewohner, Anekdoten und kleine Geschichten als auch Bilder der Orte und Landschaften.

Kostprobe gefällig? Neben Häppchen wurden den Gästen auch Anekdoten aus dem neuen Buch serviert.

Einen kleinen kulinarischen Einblick und auch ein paar Anekdoten gab es nach dem offiziellen Teil in der Dahrenstedter Kunstscheune – ein perfekt gewähltes Ambiente mit musikalischer Umrahmung des Tangermünder Musiker-Duos Anke-Elisabeth Sievert und Hans-Dieter Hüfken. Kreisvorsitzende Sibylle Klug war überwältigt von den vielen Landfrauen und Gästen, die sich im Anschluss gleich mehrere Kochbücher sicherten, einige von ihnen ließen sie sich sogar von den neun Autorinnen signieren.

Die neun Frauen, das sind Angela Nagel, Sibylle Sperling, Sibylle Klug, Heike Wegmann, Birgit Tyllack, Ortrun Horstmann, Barbara Bleis, Susanne Northe und Christiane Braune. Sie wurden frenetisch mit Dauer-Applaus gefeiert, fast wie Stars standen sie auf der Bühne und waren gerührt von dieser hohen Anerkennung.

Kreisvorsitzende Sybille Klug betonte in ihrem Rückblick auf 25 Jahre Landfrauen, dass man sich mit dem Kochbuch ein besonderes Geschenk gemacht habe. Klug und Heidi Pöhl sind Gründungsmitglieder. Sie erhielten Applaus und Blumen für ihr ehrenamtliches Engagement.

Auch diese Gohrer Landfrau ist begeistert.

Zu den Gratulanten am Donnerstagabend gehörten Steffi Trittel stellvertretend für den Landfrauenverband Sachsen-Anhalt, Verena Schlüsselburg, selbst Landfrau sowie Bürgermeisterin der Einheitsgemeinde Stadt Bismark, Axel Kleefeldt als Stellvertreter des Oberbürgermeisters der Rolandstadt, Arneburg-Goldbecks Verbandsgemeinde-Bürgermeister Eike Trumpf, Gerhard Faller-Walzer als Projektmanager der „Regionalen Planungsgemeinschaft“ sowie Axel Wittmer-Eigenbrodt, Geschäftsführer des Verlages Limosa, der das Kochbuch gedruckt hat.

Kommentare