Radler reißt Frau die Aktentasche vom Gepäckträger

Dreister Taschenraub an der Petrikirchstraße

mei/kah Stendal. Dreister Taschenraub am Dienstagnachmittag an der Petrikirchstraße in Stendal: Als eine 61-jährige Fahrradfahrerin gegen 15 Uhr kurz anhielt, um das elektrische Tor zu ihrem Grundstück zu öffnen, fuhr ein Radfahrer an ihr vorbei und riss eine schwarze Aktentasche von ihrem Gepäckträger.

In der Tasche befanden sich eine rote Leder-Geldbörse, ein Handy (I-phone weiß in pinkfarbener Hülle), ein Schlüsselbund und Bargeld.

Der Täter ist laut einer Beschreibung der Polizei etwa 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, sportlich und schlank. Er hat schwarze glatte Haare (Pony-Haarschnitt), die die Ohren bedecken, und war mit einer blauen Arbeitshose und einer dunkelblauen Arbeitsjacke bekleidet. Hinweise nimmt die Polizei in Stendal unter Telefon (03931) 68 52 91 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

In den vergangenen Wochen haben sich die Fälle gehäuft, bei denen Menschen auf der Straße Wertgegenstände vom Fahrrad gegriffen wurden. Die Polizei in Stendal rät deshalb dringend dazu, Gegenstände wie beispielsweise die Handtasche nicht einfach achtlos im Fahrradkorb zu lassen. Die Wertgegenstände sollten stets im Sichtfeld sein, damit solche Fälle gar nicht erst vorkommen können. Wertgegenstände sollten auch bei kleinen Besorgungen oder einer nebensächlichen Ablenkung griffbereit sein.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare