Polizei veranstaltet einen Tag zur Verkehrssicherheit

Crash mit Tempo 50

+
Wie im vergangenen Jahr simulieren Polizei und Feuerwehr die Rettung einer verunfallten Person aus einem Pkw.

mih Stendal. Zum siebten Mal veranstaltet das Polizeirevier Stendal am 11. Juni einen Tag der Verkehrssicherheit auf dem Mönchskirchhof. In der Zeit von 9 bis 13 Uhr wird dort unter dem Motto „Gemeinsam für mehr Sicherheit“ ein attraktives Programm geboten.

„Gemeinsam mit anderen Institutionen und Organisationen möchten wir das Thema Verkehrssicherheit auf breiter Ebene präsentieren“, so Fred Mücke vom Rolandstädter Revier. Die Freiwillige Feuerwehr Stendal, der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes und die Johanniter-Unfall-Hilfe Altmark beteiligen sich an dieser Aktion.

Höhepunkt dieses Tages wird es sein, ein Auto aus rund 25 Metern Höhe auf den Mönchskirchhof fallen zu lassen. Das soll gegen 12 Uhr einen Frontalaufprall mit etwa 50 Stundenkilometern simulieren. Danach wird die Feuerwehr die Rettung einer Person aus dem „verunfallten“ Fahrzeug simulieren.

Kommentare