Perfider Missbrauchsfall in Stendal vor Gericht

Angeklagter nach Missbrauch einer 11-Jährigen: „Ich bin ja nur der Dumme aus der Klapse“

xp Stendal. „Ich bin ja nur der Dumme aus der Klapse“, sagte der wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes Angeklagte heute im Stendaler Landgericht. Zu jenem Zeitpunkt saß ein Polizist im Zeugenstand, der den Angeklagten kurz nach der vermeintlichen Tat vernommen hatte.

Für den Angeklagten ist klar: Der Beamte und seine Kollegin hätten ihn schon damals, auf dem Revier, vorverurteilt. Der Polizist wehrte sich gegen diese Vorwürfe und bestritt auch, den Mann mit „Du“ angesprochen und als „krank“ bezeichnet zu haben.

Fakt bleibt: Der Beschuldigte ist vorbestraft. In den 1980er Jahren wurde er zwei Mal wegen sexueller Übergriffe verurteilt. Der aktuelle Fall soll sich im November 2015 im Stendaler Altmark-Forum ereignet haben. Der Mann soll einer 13-Jährigen auf der Toilette ein Sexspielzeug eingeführt und ihr Geschlechtsteil fotografiert haben.

Mehr zu dem Fall demnächst auf az-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare