Kinder bedanken sich bei Erziehern: „Das ist nicht selbstverständlich“

Abc-Schützen aus Goldbecks „Regenbogenland“ nehmen fröhlich Abschied

+
Eine Überraschung gab es beim Sommersportfest. Als Dankeschön überreichten die Vorschüler ein Tandem-Dreirad, während ein Uenglinger Unternehmen einen Beamer spendierte.

red Goldbeck. Melitta und Karsten Köhn berichten über den Abschied der Vorschüler der Goldbecker Kindertagesstätte „Regenbogenland“: Das Sommersportfest war nicht nur eine Sommersause, sondern auch eine Abschiedsparty.

Beim Durchblättern der Fotomappe, die jedes Kind traditionell zum Abschied bekommt, war wunderbar nachzuempfinden, welch herrliche Zeit die Kinder erleben durften. Geburtstage, Fasching, Experimente, Farbentag, Neptunfest, Indianerfest, Singen, Basteln, Backen – und und und. Jeden Tag war irgendetwas los. Und so konnten die Eltern manchmal auch überrascht miterleben, wie aus noch nicht laufenden und nicht sprechenden kleinen Wesen große Rabauken und schöne Prinzessinnen wurden. Das Leben und Lernen in Goldbeck hat die Kinder prima auf die Schulzeit vorbereitet.

In der Abschlusswoche, die Karola Fankner und Heidi Denzin mit viel Engagement, pädagogischem Können und Liebe vorbereitet haben, konnten die Kinder zeigen, was sie können. So kletterten sie im Kletterpark auf den „Pampers-Turm“ hoch hinaus, wanderten nach Möllendorf und fuhren mit dem Zug nach Seehausen, um Baarsberge zu erkunden. Und auch, dass alle schon prima Radfahren können, zeigten sie auf der Fahrt nach Baben. Für die tolle Zeit im „Regenbogenland“ und das große Engagement des gesamten Teams, welches nicht selbstverständlich ist, bedankten sich die Vorschulkinder bei allen Erziehern, den Reinigungskräften und der „Küchenfee“ mit einem kleinen Präsent.

Für eine Überraschung sorgte ein Uenglinger Steuerbüro. Es sponserte der Goldbecker Einrichtung einen Beamer. Damit haben die Kinder nun endlich die Möglichkeit, ihre schönen Kindergartenerlebnisse durch das gemeinsame Ansehen von Fotos und Videos noch einmal nachzuempfinden und auch der nächste Märchenfilmnachmittag bei Regenwetter kann dank Beamer nun geplant werden. Hierfür geht ein riesengroßes Dankeschön an Christiane Mertens und Thomas Pfeiffer. Die Vorschulkinder überreichten einen Aprikosen-Naschbaum und ein Tandem-Dreirad, das sofort in Beschlag genommen wurde.

Kommentare