Dank Hinweisen aus der Bevölkerung

AZ-Blitz: Fahndung nach 14-jährigen Vermissten erfolgreich

+

ri Stendal. Die besorgten Eltern können aufatmen: Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, wurde der 14-jährige Benjamin H. gesund bei Freunden angetroffen.

Benjamin H. galt einen Monat lang als vermisst. Am Montag ging die Polizei damit an die Öffentlichkeit und bat um Mithilfe aus der Bevölkerung. Dank einiger Hinweise konnten die Fahnder den Aufenthaltsort des Jungen bestimmen.

Ursprünglicher Fahndungsaufruf

Seit dem 9. Februar wird der 14-jährige Benjamin H. vermisst. Er verschwand in den frühen Morgenstunden aus einem Kinderheim in Stendal.

Bereits zuvor flüchtete der Junge aus einem betreuten Wohnen in Hessen. Er wurde in Stendal aufgegriffen und in einem Kinderheim untergebracht. Der Gesuchte wurde in Stendal geboren und hat auch einige Zeit hier gelebt. Er hat einen großen Bezug zu seinen Freunden, weshalb die Polizei vermutet, dass er sich auch teilweise bei ihnen aufhält bzw. übernachtet. Bisherige Ermittlungen führten allerdings nicht zum Auffinden von Benjamin.

Zur Personenbeschreibung

Benjamin H. ist rund 1,70 Meter groß und hat dunkelblonde kurze Haare. Er ist von schlanker Gestalt. Zur Bekleidung ist nichts bekannt.

Die Polizei fragt: Wer hat Benjamin H. nach seinem Verschwinden am 9. Februar gesehen? Wer kann Angaben zum Aufenthalt des Jungen machen?

Die Polizei macht desweiteren darauf aufmerksam, dass eine Unterbringung von vermissten minderjährigen Personen strafbar ist. Hinweise werden im Polizeirevier Stendal unter Telefon 03931/685 291 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Mehr zum Thema

Kommentare