Pollitzer Theatergruppe zeigt bei Weihnachtsspektakel in der Festscheune das Stück „Kasper rettet Weihnachten“

Winterfee mit Gesang zur Strecke gebracht

+
Heike Langwald (v.l.), Dieter Spillner, Laura Teek, Sigrid Rausch, Christina Rausch, Sarah Langwald, Jens Langwald und Heiko Schröder zeigten das Stück „Kasper rettet Weihnachten“.

Pollitz. Das alljährliche Weihnachtsspektakel in der Pollitzer Festscheune erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Verantwortlich dafür zeichnet der Förderverein für die Orte Pollitz und Scharpenhufe um Vorsitzende Karina Kadler.

Seit über zehn Jahren gebe es das Spektakel, weiß Vize-Vereinschef Heiko Schröder. Früher kümmerten sich der Faschingsclub und weitere Pollitzer um die Veranstaltung. Nach Gründung des Fördervereins übernahm dieser die Federführung.

Höhepunkt bei der jüngsten Auflage des geselligen Beisammenseins am Sonnabendnachmittag war die Aufführung des Stücks „Kasper rettet Weihnachten“ durch die Pollitzer Theatergruppe. Uwe Boldt hatte die Geschichte, die eigentlich mit Handpuppen gezeigt wird, umgeschrieben. Jens Langwald stand bei der Inszenierung unterstützend zur Seite und kümmerte sich um weitere Dinge. Beide Männer bezeichnete Schröder gegenüber der AZ als „kreative Köpfe“.

Richtig voll war es bei der Aufführung. Neben Pollitzern waren auch viele Einwohner aus den umliegenden Dörfern zugegen. Bevor die Laiendarsteller die Bretter, die die Welt bedeuten, betraten, begrüßte Emilio (Uwe Boldt) die erwartungsvolle Besucherschar. Bei der amüsanten Geschichte kommt der Weihnachtsmann mit dem Kasper und seinen Freunden in Bedrängnis. Die Winterfee stiehlt den Schlitten mit Geschenken. Weihnachten sei in Gefahr, wenn das Gefährt nicht bis Heiligabend, 12 Uhr, gefunden werde. Doch mit vereinten Kräften brachten die Helden die garstige Winterfee zur Strecke. Wie sie leise sagte, müsse nur jemand das Lied „Kling, Glöckchen, klingelingeling“ singen, dann sei sie entmachtet. Zum Verhängnis wurden ihr die Kinder in der ersten Zuschauerreihe. Sie plauderten das Geheimnis der eisigen Fee aus. Der Schlitten mit den Geschenken war wieder da und alle zeigten sich glücklich und zufrieden. Mitwirkende waren Dieter Spillner, Sarah Langwald, Christina und Sigrid Rausch, Laura Teek, Heiko Schröder sowie Heike und Jens Langwald.

Von Thomas Westermann

Kommentare